Videospiele – die führenden Trends 2017

19.04.2017

Gamer dürfen sich auf jede Menge Hardware im Jahr 2017 freuen. Für so ziemlich jeden Spielertypen ist etwas dabei, ob Monitor, Prozessor, VR-Brillen oder 4K-Konsolen, das kommende Jahr wird uns so einige Kostbarkeiten bescheren.

Während wir 2016 als ein Jahr des technologischen Fortschritts in Erinnerung bewahren dürfen, mit der Einführung einer Reihe von VR-Goodies, wird 2017 die kommerzielle Lebensfähigkeit des VR-Gaming bestimmen. Das kommende Jahr wird auch die Veröffentlichung einer neuen vielversprechenden Hybrid-Konsole von Nintendo sowie der Xbox Scorpio mit sich bringen. Prognostiziert wird ein Wachstum der stationären Konsolen, allerdings macht die stetig wachsende Präsenz der Smartphones, mobile Spiele zur größten und zugänglichsten Spieleplattform. Ferner werden mobile Spiele auch im kommenden Jahr zunehmend als Werbetools genutzt. Auch mit online Glücksspielen wird es nicht anders verlaufen. Man erwartet ebenfalls im Glücksspielbereich einen Wachstumsanstieg, da die neuen technischen Errungenschaften, wie VR Brillen und modernen Gaming-Smartphones, einen besseren Zugriff auf die verschiedenen Spiele ermöglichen und mehr Flexibilität und Abwechslung Zockern bieten. Mobiles Gaming erreicht einfach mehr Nutzer.

Die Virtual-Reality-Brillen stecken zwar noch in ihren Kinderschuhen, dennoch zeigen die ersten Vertreter wie die Playstation VR und die Oculus Rift, was wir denn von ihnen erwarten können und welche spannenden Möglichkeiten sie uns bieten. Die Hersteller arbeiten derzeit noch an der Displayauflösung und an einer kabelfreien Nutzung, sowie an verschiedenen Lösungen für eine optimale Bewegungsfreiheit. Die VR-Produkte werden zudem verschiedene Wege fernab von Videogames beschreiten, so zum Beispiel den Pfad der Training-Simulation, des Ingenieurwesens, in der Medizin und in vielen anderen Bereichen. Lassen wir uns überraschen.

Die neuen Konsolen-Flaggschiffe erfreuen sich einer wachsenden Popularität. Zu erwarten sind Verbesserungen und eine Nachrüstung der PlayStation Pro, die derzeit 4K, HDR und 60 Bilder pro Sekunde unterstützt, sowie die Herausgabe der Xbox Scorpio, die Ende des Jahres zu sehen sein wird, und in Sachen Rechenleistung die Konkurrenz in den Schatten stellen soll. Darüber hinaus soll das Umsatzwachstum durch die Veröffentlichung von Nintendo Switch im Frühjahr 2017 angekurbelt werden. Das Universalgerät ist mit einem Tegra-Chip von Nvidia ausgerüstet und soll sowohl zu Hause am Fernseher, als auch unterwegs verwendet werden können.

Auch in der PC-Welt wird sich so einiges tun. 4K und 60fps werden wohl bald der Geschichte gehören, denn die Grenzen scheinen, was es mehr Rechenpower für PC-Spiele betrifft, noch längst nicht erreicht zu sein. Das zeigt auch Intels Flaggschiff, das i7-7700K, das zur Kaby-Lake Reihe gehört. Wir können mit erschwinglicheren 4K-Displays, einer intensiveren Verschmelzung von Xbox-One- und PC- Gaming, sowie mit modularen Gehäusesystemen rechnen.

Auch der Retro-Trend wird weiter ausgebaut, denn er wird seit Jahren immer beliebter und ist mittlerweile ein bedeutender Trend in der Video-Game-Branche. Der Erfolg von Pokémon Go im Jahr 2016 bleibt ein bedeutender positiver Faktor in den Aussichten für Nintendo Switch, als das Spiel die Pokémon-Franchise eine neue Generation eroberte und die Nostalgie entfachte. Allerdings währte die Popularität des Games nur ein paar Monate. Trotz ihrer kurzen „Lebenserwartung“ sind mobile Spiele bei einem breiten Publikum äußerst beliebt und können Einnahmen aus in-Game-Käufen einbringen. Anscheinend wird eSport der neue Sport, denn eSport ist bereits riesig und 2016 war ein entscheidendes Jahr, in dem wir Counter-Strike, Street Fighter V Spiele und Overwatch gespannt verfolgten. Experten prognostizieren, dass ein nachhaltig wachsender eSport-Markt zu erwarten ist und, dass sich das gesamte eSport-Geschäft 2017, mehr als verdoppeln wird.