Die besten TV-Technologien heutzutage

01.02.2019

Nicht jeder Fernseher mit einem flachen Bildschirm ist das perfekte und fertige Produkt in den Augen des Verbrauchers. Wir stellen Ihnen eine Liste der besten TV-Technologien vor, die das Fernsehen von verschiedenen Sendungen und Filmen schöner, besser und interessanter machen.

HD-Auslösung
Vielleicht sind Sie zu jung, um sich daran zu erinnern, dass das Bild auf dem Fernseher nicht immer schön war. Es forderte viel Zeit und große Investitionen, damit HD-Qualität in unsere Häuser kommt. Der Unterschied zwischen Standard- und HD-Auflösung fühlen Sie sofort, vor allem auf den großen Bildschirmen, und der Unterschied zwischen HD-Auflösung und 4K ist viel schwieriger zu erkennen.

Große Bildschirme
Von dem Moment an, als im Jahr 2007 LCD zum ersten Mal die beliebteste Technologie unter den Käufern wurde, ist es bereits viel Zeit vergangen. Für diese Zeit haben die Technologien der Produktion von Fernsehern einen großen Schritt nach vorne gemacht. Große Bildschirme werden von Jahr zu Jahr billiger und schon heute leistet sich die Mehrheit der Käufer einen Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 40” oder sogar 50” zu kaufen.

OLED-Technologie
Einige Jahre sind vergangen, seit OLED eine neue hervorragende Technologie für den Einsatz in Fernsehern angekündigt hat, aber auf dem Massenmarkt sind solche Modelle noch nicht erschienen. Organische LEDs wurden in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt und diese sind die Schicht von der organischen Verbindung, die das Licht beim Stromfluss ausstrahlt. Dies ist der Plasma-Technologie sehr ähnlich. Der wesentliche Vorteil der OLED, der diese Technologie sehr attraktiv für TV macht, liegt darin, dass der Bildschirm absolut schwarz oder sehr hell sein kann. Mit anderen Worten ist es möglich, einen hohen Kontrastumfang zu erhalten, der den Grad der emotionalen Wirkung des Bildes auf den Zuschauer bestimmt. Im Gegensatz zu LED, hat OLED keine Hintergrundbeleuchtung, weil die organische Schicht selbst eine Lichtquelle ist, deshalb wird solch ein Bildschirm ohne elektrischen Strom schwarz. Deshalb hoffen wir, dass die OLED-Ära bald kommt, und die Fernseher noch dünner werden aufgrund der fehlenden Beleuchtung. Aber jetzt ist es teuer und der Abwärtstrend von den Preisen fehlt uns noch.

Local Dimming-Technologie
Wegen des Nachteils, den alle LCD-Fernseher haben (keine echte schwarze Farbe auf dem Bildschirm), hat schwarz eine graue Farbe. Für das mehr qualitative Bild denken die Hersteller verschiedene Technologien aus, eine ist die Local Dimming-Technologie. Das Funktionsprinzip der Technologie ist, dass die Hintergrundbeleuchtung im Fernseher so gemacht wurde, dass ein Teil der LEDs ausgeschaltet werden kann. Die LEDs werden in sogenannte Blöcke oder Zonen gruppiert, die ausgeschaltet werden, sodass die schwarze Farbe auf dem Bildschirm tiefer ist. Leider kann diese Technik nur in LED-Fernsehern verwendet werden.

HDMI
HDMI nimmt mit Recht eine beherrschende Stellung in dem Prozess der Kommunikationselemente des Heimkinos ein. Diese Norm verarbeitet alle Arten von digitalen Signalen, überträgt Audio- und Videosignale und dient auch als Ersatz-Ethernet-Verbindung. Und all dies mit Hilfe eines nicht teuren Kabels

Zusammenfassung
Dank dieser Informationen können wir sicher feststellen, dass wir in einer erstaunlichen Zeit leben. Wir haben eine Menge von verschiedenen Technologien, die wir nicht teuer benutzen können. Jetzt muss man nicht mehr ins Kino gehen, um einen großen Bildschirm, tollen Audio und schönes Bild zu bekommen. Alles ist von Zuhause verfügbar. Genießen wir es!