Ab in die Ruine

VOX
Wie gefällt Dir Ab in die Ruine? Klicke auf die Sterne:

Neue Folgen Ab in die Ruine

  • Ab in die Ruine vom 25.08.2019 (Heute u.a. mit: Steffani & Bernd - Badezimmer)
    VOX · 25.08.2019 18:10 ·
    Bei Steffani und Bernd ist diesmal die Dusche im neuen Badezimmer dran. Und da darf auch ein bisschen Farbe nicht fehlen. Für Steffani steht fest, blau, creme und Gold soll es sein. Derweil ist im Partykeller von Maren und Claus alles möglich - egal ob Karaoke, Fotostudio oder Party. Auch, dass Maren mit 40 zum ersten Mal einen Akkuschrauber bedient. Indes gibt es bei Crystal und Markus endlich Tageslicht im Flur. Aber es gibt noch ein Highlight.
  • Ab in die Ruine vom 18.08.2019 (Heute u.a. mit: Maren & Claus, Partykeller)
    VOX · 18.08.2019 18:10 ·
    In Stollhamm bei Steffani und Bernd geht der Abriss weiter. Denn das neue Badezimmer soll schließlich perfekt aussehen - Dafür braucht es auch die perfekte Toilette. Maren und Claus arbeiten weiter an ihrem Partykeller. Während Claus konzentriert die Säulen baut, quasselt Marion die ganze Zeit. Und: Eigentlich wollten Crystal und Markus aus Rheinböllen nur den Hausflur renovieren. Doch das Ganze ist schwieriger als gedacht.
  • Ab in die Ruine vom 11.08.2019 (Heute u.a.: Steffani & Bernd, Badezimmer)
    VOX · 11.08.2019 18:10 ·
    Maritime Motive an den Wänden von Steffani und Bernds Badezimmer unterstreichen das nordische Flair. Hier findet die alte Badewanne ihren neuen Platz. Mehr Licht im düsteren Flur. Vorher müssen jedoch Kabel gelegt werden. Für Profi Markus kein Problem, für Crystal jedoch totales Neuland.
  • Ab in die Ruine vom 04.08.2019 (Heute u.a. mit: Ingo & Marion, Ankleideraum)
    VOX · 04.08.2019 18:10 ·
    Ingo erfüllt Marion jeden Wunsch - zähneknirschend - und baut den riesigen Kleiderschrank auf. Bis es knallt. Wilde Feten. Maren will einen Partykeller. Claus hilft ihr dabei und entdeckt alte Liebesbriefe. Staub und Dreck. Die Fliesen im Badezimmer bei Steffani und Bernd sind weg, ein Teil des Daches auch. Ein neues Fenster wird eingebaut. So kann Steffani planschend die Sterne beobachten.
  • Ab in die Ruine vom 04.11.2018 (Ingo schneidet unfreiwillig ein M in die Fliese)
    VOX · 04.11.2018 18:15 ·
    Bei Sandra und Andcejs Renovierung von Ginas Wohnung muss die Sauna raus. Für die Kinder tun Sandra und Andcej alles. Aber fertig sind sie noch lange nicht. Silvia und Michael renovieren das Badezimmer. Dabei fliegt das Klo aus dem Fenster, und die Duschtür zerbricht. Für Silvia das schlimmste Projekt aller Zeiten. Bei Ingos und Marions Arbeit am Hobby-Keller schneidet Ingo unfreiwillig ein M in die Fliese.
  • Ab in die Ruine vom 28.10.2018 (Bei Andcej läuft alles aus dem Ruder)
    VOX · 28.10.2018 18:15 ·
    Premiere: Andcej baut zum ersten Mal eine Küche. Doch alles läuft schief. Eine Wand kippt, ein Fuß bricht und die Nerven liegen blank. Rustikales in Reken. Riemchen an der Wand, Holzfliesen auf dem Boden. Nur die englische Badewannen-Armatur will einfach nicht passen. Es muffelt im Hobby-Keller von Ingo und Marion in Unna. Wände und Böden sind nass. Um alles instand zu setzen, brauchen die zwei teures Material.
  • Ab in die Ruine vom 21.10.2018 (Folge 64)
    VOX · 21.10.2018 18:15 ·
    Für ihre Tochter Gina reißen Sandra und Andcej die Wände des Anbaus ein. Der Deal: Gina passt auf Baby Emilia auf, während Mama und Papa schuften. Silvia wollte das Bad eigentlich von Profis machen lassen. Aber Michael ist dagegen und macht es selbst - bis er sich verletzt. Bei Ingo und Marion ist der Keller Ingos Reich. Doch über Jahre wurde hier alles zugestellt. Zuerst muss das Paar ordentlich ausmisten.
  • Ab in die Ruine vom 14.10.2018 (Crystal und Markus letzter Bauabschnitt)
    VOX · 14.10.2018 18:15 ·
    Bei Crystal und Markus steht der letzte Bauabschnitt an: Im Wohnzimmer muss der Boden verlegt werden. Dabei kracht es zwischen der Dekoqueen und dem Rohrschlosser gewaltig. Auch die Hitzköpfe Claudia und Frank fetzen sich bei der Einrichtung ihres Wellness-Schlafzimmers. Steffani und Bernd schieben derweil Frust in ihrem Fitness-Studio, denn Steffani möchte sich wieder wie früher fühlen. Unterm Dach schöpft sie neue Motivation.
  • Ab in die Ruine vom 07.10.2018 (Bei Crystal und Markus passt nichts ...)
    VOX · 07.10.2018 18:15 ·
    Bei Crystal und Markus soll die Trennwand mit einem alten Fenster zum Schmuckstück werden. Doch nichts passt, und Crystal ist genervt. Bei Claudia, Frank und Celine nimmt die Sauna langsam Gestalt an. Claudia und Frank schwelgen in Erinnerungen und kramen ihre alten Liebesbriefe aus. Steffani und Bernd bauen in ihrem Fitness-Studio den Kamin aus und Fenster ein. Somit können die zwei beim Trainieren bis zum Deich gucken.
  • Ab in die Ruine vom 30.09.2018 (Neues Wohnzimmer)
    VOX · 30.09.2018 18:15 ·
    Crystal überredet Markus, das Wohnzimmer nach ihren Wünschen umzubauen: Steinwand, neuer Boden und Trennwand. Bei Claudia, Frank und Celine wird ein Frisörsalon zur Sauna mit Whirlpool. Alles muss raus, bis plötzlich ein Loch im Boden auftaucht. Im geplanten Fitnessraum von Steffani und Bernd in Stollhamm stapeln sich die Fitnessgeräte. Sie sollen auf dem Dachboden einen festen Platz kriegen, der ist aber weder isoliert, noch hell.
  • Ab in die Ruine vom 11.02.2018 (Tageslichtflur)
    VOX · 11.02.2018 18:15 ·
    Steffani & Bernd - Badezimmer: Diesmal ist die Dusche im neuen Badezimmer dran. Und da darf auch ein bisschen Farbe nicht fehlen. Für Steffani steht fest, blau, creme und Gold soll es sein. Maren & Claus - Partykeller: Ob Karaoke, Fotostudio oder Party - im Partykeller ist alles möglich. Auch dass Maren mit 40 zum ersten Mal einen Akkuschrauber bedient. Crystal & Markus - Hausflur: Endlich Tageslicht im Flur. Aber es gibt noch ein Highlight: Eine alte Tür wird zur Garderobe. Das ist genau Crystals Geschmack.
  • Ab in die Ruine vom 04.02.2018 (Die perfekte Toilette für das perfekte Bad)
    VOX · 04.02.2018 18:15 ·
    Steffani & Bernd - Badezimmer: In Stollhamm geht der Abriss weiter. Denn das neue Badezimmer soll schließlich perfekt aussehen - Dafür braucht es auch die perfekte Toilette. Maren & Claus - Partykeller: Maren und Claus bauen arbeiten weiter an ihrem Partykeller. Während Claus konzentriert die Säulen baut, quasselt Marion die ganze Zeit. Crystal & Markus - Hausflur: Eigentlich wollten Crystal und Markus aus Rheinböllen nur den Hausflur renovieren. Doch das Ganze ist schwieriger als gedacht.
  • Ab in die Ruine vom 28.01.2018 (Maritimes Badezimmer im nordischen Flair)
    VOX · 28.01.2018 18:15 ·
    Maren & Claus - Partykeller: Für die Freunde ist der Einbau der Keller-Fenster ein Kinderspiel - dank Montageschaum. Wenn sie da nicht etwas übersehen hätten... Steffani & Bernd - Badezimmer: Maritime Motive an den Wänden unterstreichen das nordische Flair. Hier findet die alte Badewanne ihren neuen Platz. Crystal & Markus - Hausflur: Mehr Licht im düsteren Flur. Vorher müssen jedoch Kabel gelegt werden. Für Profi Markus kein Problem, für Crystal Neuland.
  • Ab in die Ruine vom 14.01.2018 (Undichte Fenster im Ankleideraum)
    VOX · 14.01.2018 18:15 ·
    Ingo & Marion - Ankleideraum: Schock in Unna! Das Fenster ist undicht. Marion fürchtet um ihre Sachen, aber ihr Ingo baut schnell ein neues Dachfenster ein. Sandra & Andcej - Fassade: Gespannte Vorfreude in Hückelhoven! Sandra und Andcej erwarten ein Baby. Noch vor der Geburt soll aber außen an der Fassade alles fertig werden. Steffani & Bernd - Badezimmer: Zähneputzen in der Ruine. Steffani und Bernd müssen ihr Bad zu benutzen, obwohl die Abrissarbeiten in vollem Gange sind...
  • Ab in die Ruine vom 07.01.2018 (Neues Badezimmer im ehemaligen Kaufhaus)
    VOX · 07.01.2018 18:15 ·
    Ingo & Marion - Ankleideraum: In Unna erfüllt Marion sich einen Traum: ein Ankleidezimmer unterm Dach, in dem all ihre Hosen, Oberteile und Schuhe Platz finden. Sandra & Andcej - Fassade: Von innen lässt das Haus der beiden keine Wünsche mehr offen. Die Fassade ist ihnen aber ein Dorn im Auge und soll nun verschönert werden. Steffani & Bernd - Badezimmer: In dem ehemaligen Kaufhaus in Stollhamm mangelt es nicht an Baustellen. Diesmal ist das Badezimmer dran.
  • Ab in die Ruine vom 17.12.2017 (Fehler und Frust in Moers)
    VOX · 17.12.2017 16:00 ·
    Ralf und seine Freunde: Ferienwohnung Manege frei für den Zirkuswagen. Das neue Übernachtungsdomizil von Ralfs Gartenbesuchern kommt an seinen Bestimmungsort. Allerdings fährt Landschaftsgärtner Ralf die Ferienwohnung ohne Dach aus der Werkstatthalle, denn die ist zu niedrig für die Montage der Haube. Angestrengt und angespannt positioniert er Millimeter für Millimeter das schwebende Dach. Natürlich mit Unterstützung von Claus und Ralle, denen der Profi hierbei blind vertrauen muss. Und plötzlich wird es laut auf der Baustelle, allerdings sind es nicht die üblichen Verdächtigen... Thomas und Carmen: Altes Stadthaus Fehler und Frust in Moers. Der Einzugstermin rückt immer näher und der Innenausbau geht nicht ganz so schnell voran wie er sollte. Außerdem haben Thomas und der Türenfachmann aneinander vorbei geredet, sodass die Zargen neu bestellt werden müssen. Somit tritt das ein, was die Familie eigentlich vermeiden wollte: Wohnen auf der Baustelle. Kurz nach dem Einzug fährt Carmen mit den beiden kleinsten Kindern zur Kur. Was Thomas in den drei Wochen ohne sie schafft? Steffani und Bernd: Amerikanischer Wohnflur Strand, Meer und blauer Himmel. Was andere nur im Urlaub sehen, holen sich Steffani und Bernd ins Wohnzimmer. Die Farben sollen nämlich das Freizeit-Feeling unterstreichen. Zum Auftragen der Farbe hat sich Berni echtes Männerwerkzeug besorgt: Eine Farbsprüh-Maschine. Und die ist so schnell, dass Steffani kurz darauf ihre Bücherkisten endlich auspacken und die darin verborgenen Schätze ins Regal stellen kann - nach sechs langen Jahren.
  • Ab in die Ruine vom 10.12.2017 (Rock 'n' Roll im Zirkuswagen)
    VOX · 10.12.2017 16:00 ·
    Ralf und seine Freunde - Ferienwohnung: Rock 'n' Roll im Zirkuswagen. Ralf und Ralle tüfteln am Dach der Ferienwohnung und schwelgen in Erinnerungen. Und tatsächlich haben die zwei früher mal für dieselbe berühmte Persönlichkeit geschwärmt. Seltsam, dass solche Gemeinsamkeiten immer festgestellt werden, wenn Claus nicht auf der Baustelle ist. Harmonie in der Ruine - bis der Event-Manager auftaucht. Thomas und Carmen - Altes Stadthaus: Staub und Schutt am Niederrhein. Carmen und Thomas reißen Wände im Erdgeschoss ein. Aber Thomas hat Rückenschmerzen und will deshalb eigentlich nur - zur Freude von Carmen - Kommandos an sie geben. Zum Glück hilft Kumpel Markus. Dann die Schock-Nachricht: Die Wohnzimmer-Decke ist einsturzgefährdet und muss raus. In wenigen Wochen muss die Familie ihre Wohnung verlassen. Die Katastrophen-Info geht ihnen mächtig an die Substanz. Steffani und Bernd - Amerikanischer Wohnflur: Elektrische Spannungen zwischen Steffani und Bernd. In der praktischen Ausführung handwerklicher Dinge hat Steffani noch einige Schwierigkeiten, aber dafür gibt es ja Berni, der mal eben Türen versetzt, Parkett abschleift und lasiert. Natürlich unter Steffanis aufmerksamen Blicken. Gemeinsam tapezieren sie ihr neues Wohnzimmer bis plötzlich Funken fliegen und Tränen fließen.
  • Ab in die Ruine vom 03.12.2017 (Altes Stadthaus als Familiendomizil)
    VOX · 03.12.2017 16:00 ·
    Ralf und seine Freunde: Ferienwohnung Eine Mini-Küche für den Zirkuswagen. Für die Monteure eine echte Herausforderung. Claus und Ralle sind mal wieder allein in Ralfs Ferienwohnung. Um eine gute Baustellen-Betreuung der Fachleute bemüht, hat Claus sich als selbsternannter Bauleiter etwas besonderes ausgedacht: Zur Belohnung kredenzt Chefkoch Claus den Küchen-Jungs eine Erbsensuppe aus der Dose. Man munkelt, dass alles andere, was der Eventmanger zubereitet, nicht genießbar sei. Gut gestärkt und mit leicht gespanntem Fußballtrikot über dem Bauch gehen die Bauarbeiten im Badezimmer zu dritt weiter. Thomas und Carmen: Altes Stadthaus Ein Reihenhaus in Moers. Hier wollen Thomas und Carmen mit ihren vier Kindern einziehen. Vorteil: Günstiger Kaufpreis, Nachteil: Es ist jede Menge zu tun. Blöd nur, dass das Paar handwerklich nicht wirklich Ahnung auf dem Gebiet hat. Dennoch sind die zwei zuversichtlich, aber die Zeit drängt, weil der jetzige Vermieter Eigenbedarf an der Wohnung angemeldet hat. Ob Thomas und Carmen ihr neues Zuhause in dem knappen Zeitfenster fertig stellen können? Steffani und Bernd: Amerikanischer Wohnflur Die Unordnung ist vorerst beseitigt. Das Wohnzimmer ist leer, die alten Tapeten abgerissen. Für Schnäppchen-Jägerin Steffani der ideale Anlass ein Lese-Sofa zu kaufen, das günstig im Internet angeboten wurde. Da muss man zuschlagen. Bloß wohin damit? Schließlich sind die Bücher-Kisten noch nicht ausgepackt, die Literaturkritikerin Steffani über die Jahre angesammelt hat. Die Wälzer sollen einen schönen neuen Platz bekommen. Dafür wird allerdings die Küchentür zugemauert.
  • Ab in die Ruine vom 26.11.2017 (Aus Flur mach Wohnzimmer)
    VOX · 26.11.2017 16:00 ·
    Ralf & seine Freunde - Ferienwohnung: Ein besonderer Tag in Goch: Ralf hat seine Helfer Ralle und Claus die Verantwortung übertragen, da er aus beruflichen Gründen verhindert ist. Die beiden nehmen die Sanitärlieferung für den Bauleiter entgegen. Zur Montage der Badezimmer-Keramik ist der Chef wieder da. Und dann passiert das Unvorstellbare: Landschaftsgärtner Ralf muss eine Bedienungsanleitung lesen. Premiere in der Ruine. Tina & Mario - Alter Bahnhof: Luxus-Lokus in Duisburg. Eigentlich war die Toilette neben dem Schlafzimmer als Gäste-WC gedacht. Nun wird das Tinas Thron. Deshalb sieht sie dem Dreck und Bauschutt diesmal sehr gelassen entgegen, weil es ihre Nasszelle wird. Mario hingegen ist gestresst. Die beruflichen Baustellen, der monatliche Abschlag für den Bahnhof und die Renovierung zu Hause machen ihm mächtig zu schaffen. Von morgens bis abends schuftet er bis zur Erschöpfung. Seit drei Jahren werkeln Tina und Mario inzwischen in ihrem Bahnhof. Ob sie je fertig werden? Steffani & Bernd - Amerikanischer Wohnflur: Chaos an der Küste. In Butjadingen wohnen Steffani und Bernd, die vor sechs Jahren ihr Haus bezogen haben. Zum Renovieren ist das Paar bislang nicht gekommen. Nun wollen die beiden den Wohnbereich endlich in Angriff nehmen. Aus dem langen, breiten Flur soll ein gemütliches Wohnzimmer entstehen. Konfusion, Krempel und 150 Kisten gefüllt mit Büchern sollen endlich weichen. Viel Arbeit für Steffani und Bernd. Und die ersten Probleme lassen nicht lange auf sich warten.
  • Ab in die Ruine vom 19.11.2017 (Badezimmerrenovierung im alten Bahnhof)
    VOX · 19.11.2017 16:00 ·
    Ralf und seine Freunde: Ferienwohnung Ralle und Ralf - zwei Profis am Werk. Und Brüder im Geiste. Das meint zumindest Ralle, der zwischen sich und dem Landschaftsgärtner immer mehr Gemeinsamkeiten findet: Der gleiche Vorname, ähnlicher Jahrgang und glücklich liiert. Da Claus keine Zeit hat, um zu helfen, wird Ralle von seiner neuen Flamme zur Baustelle nach Goch gebracht. Conny, für Ralle die Miss Germany von Gelsenkirchen, lässt sein Handwerker-Herz höher schlagen. Einen detaillierten Bericht, wie verknallt er ist, muss Ralf über sich ergehen lassen. Ob er Claus in diesem Moment nicht doch ein bisschen vermisst? Tina & Mario: Alter Bahnhof Hexentanz vorm BVB-Tempel im Bahnhof. Tina zeigt ihren Fußball-Schrein, der bei jedem Spiel ihres Lieblingsvereins zum Einsatz kommt. Dem Voodoo-Szenario am Walsumer Abstellgleis soll der Club angeblich einige Erfolge zu verdanken haben. Mario kann bei dem Thema nur mit dem Kopf schütteln. Er widmet sich lieber der Gestaltung des Hauswirtschaftsraums. Aber kaum ist der Raum fertig, geht's für die Bahnhofsbesitzer in den nächsten. Es hört nie auf... Ann-Cathrine & Eltern: Apartment Eine Prinzessin bezieht ihre Gemächer. Mit Mama und Papa finalisiert Ann-Cathrine die Inneneinrichtung. Schlafzimmer und Küche nehmen Form an. Ihre Freundinnen sind allerdings der felsenfesten Überzeugung, dass die Kochnische selten genutzt wird. Denn Ann-Cathrine kann nur Pizza "kochen". Dennoch staunen die Mädels über das Apartment und vor allem über den begehbaren Kleiderschrank im ehemaligen Schwimmbecken. Der Traum eines jeden Mädchens: ausreichend Platz für Schuhe.
  • Ab in die Ruine vom 12.11.2017 (Luxus im alten Duisburger Bahnhof)
    VOX · 12.11.2017 16:00 ·
    Ralf und seine Freunde: Ferienwohnung Nostalgie im Zirkuswagen. Landschaftsgärtner Ralf kauft und sammelt leidenschaftlich gern alte Schätze, die er bis zu ihrer Verwendung in seiner Garage lagert. Praktisch, denn die Ferienwohnung braucht noch Türen und Fenster. Somit spart Ralf Geld und schafft Platz für neue alte Bau-Elemente. Claus und Ralle kommen aus dem Staunen kaum raus. Aber das ist nicht der Grund dafür, warum Ralle plötzlich seine Dritten verliert. Tina und Mario: Alter Bahnhof Mario macht Dreck, Tina macht ihn weg. Angeblich sei dieser Satz bereits bei der Hochzeit der beiden schon gefallen. Aber Tina kommt inzwischen gesundheitlich an ihre Grenzen. Mario gelingt es trotzdem, sie zu Höchstleistungen anzustacheln. Schließlich will es sich die fünffache Großmutter auch selbst beweisen, dass sie noch kräftig mit anpacken kann. Denn der Hauswirtschaftsraum wird ein wahres Schmuckstück. Luxus im alten Duisburger Bahnhof. Ann-Cathrine und Eltern: Apartment Umdisponieren in Moers. Aufgrund des Wetters müssen Sonja und Thorsten ihre Pläne für Ann-Cathrines Apartment umwerfen: Es ist zu kalt, um den Boden zu verlegen. Also ziehen die Eltern Wände für das neue Reich der Tochter. Aber von harmonischer Zusammenarbeit kann nicht die Rede sein. Nach der Schule kommt Bauleiterin Ann-Cathrine zur Zwischenabnahme und ist begeistert. Das steigert sich noch als die neue Fensterfront eingesetzt wird. (Erstausstrahlung: 08.09.13)
  • Ab in die Ruine vom 05.11.2017 (Gefahr am Niederrhein)
    VOX · 05.11.2017 16:00 ·
    Ralf und seine Freunde: Ferienwohnung Der Zirkuswagen zieht um. Mit geballter Manpower bringen Ralf, Ralle und Claus das Wagengestell in eine Werkstatthalle, um unabhängig vom Wetter den Holzaufbau machen zu können. Auch wenn Ralf für die Hilfe der beiden Experten dankbar ist, ist die Zusammenarbeit mit Ralle und Claus abenteuerlich. Während die zwei Bettgeschichten austauschen, genießt Ralf das surrende Geräusch diverser Werkzeuge, die das Gerede übertönen. Tina und Mario: Alter Bahnhof In der Kneipe fließt immer noch kein Bier. Den Zwangsbaustopp nutzen Tina und Mario, um in ihren Privaträumen voranzukommen. Auf knapp 600 Quadratmetern gibt es immer etwas zu tun. Im Obergeschoss des 100 Jahre alten Gebäudes wartet noch so manch (böse) Überraschung auf die zwei. In der ersten Etage soll Tina ihren Hauswirtschaftsraum bekommen. Bald fliegen nicht nur die Fetzen zwischen Tina und Mario, sondern auch einiges an Bauschutt. Ann-Cathrine und Eltern: Apartment Gefahr am Niederrhein. Das Wasser aus dem Schwimmbecken ist raus, ein Kamin kommt rein und plötzlich klemmt der Ischiasnerv. Thorsten leidet, Sonja lacht. Kaum ist Thorsten wieder fit, erwischt es Tochter Ann-Cathrine beim Platzieren der schweren Holzbalken, um das Becken abzudecken. Zum Glück ist Mama Sonja Arzthelferin und kann ihre Lieben dank bestens ausgestatteter Hausapotheke versorgen. (Erstausstrahlung: 01.09.13)
  • Ab in die Ruine vom 29.10.2017 (Eine beschauliche Bleibe für Besucher)
    VOX · 29.10.2017 16:00 ·
    Ralf & seine Freunde: Ferienwohnung Eine beschauliche Bleibe für Besucher. Das plant Landschaftsgärtner Ralf aus Goch für Gäste, die seinen Garten auch bei Nacht erleben möchten. Tüftler Ralf hat im Internet ein Schnäppchen ergattert. Für knapp 100 Euro hat er am Starnberger See das Gerüst eines alten Bienenwagens gekauft. Die Idee: Auf das Stahl-Gestell soll eine Holzkonstruktion gebaut werden, die einem Zirkuswagen ähnlich sieht. Für die Errichtung bekommt der Profi-Gärtner Verstärkung aus dem Ruhrgebiet: Ralf Dammasch hat Claus in seiner Kleingartenparzelle geholfen, jetzt soll Claus ihm helfen und Ralle ist natürlich mit dabei. Tina & Mario: Alter Bahnhof Durchbruch bei Tina und Mario in Duisburg. Nachdem das Paar mehrere Wohnräume des 580 Quadratmeter großen Gebäudes renoviert hat, soll nun endlich die ehemalige Bahnhofs-Kneipe eröffnet werden. Neue Fenster und ein neuer Boden geben der Wirtschaft ein frisches Gesicht, aber die Pläne von Tina und Mario werden durchkreuzt. Ein bitterer Moment für die Beinahe-Wirtin. Baustopp in der Kneipe. Dennoch geben die beiden nicht auf. Ann-Cathrine & Eltern: Apartment Ein neues Reich für Ann-Cathrine. Ihre Eltern Sonja und Thorsten legen die alte Schwimmhalle trocken, um diese in ein Apartment umzubauen. Das Becken wird allerdings nicht verfüllt, sondern bekommt einen Deckel, damit ihre Tochter die Vertiefung später als Ankleidezimmer nutzen kann. Zur Freude der 18-Jährigen, die neben ihrer eigenen Wohnung gleichzeitig die Vorteile von Hotel Mama genießen kann. Kaum hat der Umbau begonnen, werden Sonja und Ann-Cathrine außer Gefecht gesetzt. Und wer muss arbeiten: Papa Thorsten. (Erstausstrahlung: 25.08.13)
  • Ab in die Ruine vom 09.04.2017 (Die Zitate-Tapete raubt den letzten Nerv)
    VOX · 09.04.2017 18:15 ·
    Steffani und Bernd - Arbeitszimmer: Auch im Arbeitszimmer von Steffani und Bernd wird weiter garbeitet. Die Zitate-Tapete macht mehr Probleme als gedacht. Durch die schiefen Wände im Haus passen die Zitate zwar oben zusammen, aber je weiter man aber runter geht desto mehr Versatz ist zu sehen. Das kostet Zeit und Nerven. Um seine Nerven zu schonen, tapeziert Bernd erst die Wände, an die nur einfache Raufasertapete geklebt wird. Dort sollen die Wände dann blau gestrichen werden. Irgendwo auf dem Dachboden müssten noch angebrochene Eimer mit blauer Farbe sein, allerdings sind es vier verschiedene Blautöne. Michael & Sylvia - Begehbarer Schrank: Wozu den Profi kommen lassen, wenn man es auch selbst machen kann? In Sylvias neuen begehbaren Schrank unterm Dach muss eine Heizung installiert werden. Wie gut, dass Michaels Kumpel Heizungsmonteur ist. Der hat ihm ganz genau erklärt wie das geht. Er probiert eben gern aus und findet, dass man alles Mal gemacht haben muss im Leben. Deshalb lässt er Sylvia auch selbst tapezieren, obwohl ihr letzter Versuch vor 30 Jahren mächtig in die Hose gegangen ist. Wenn es nach Michael geht, soll eine Baustelle Spaß machen. Diese Baustelle macht ihm Spaß, wenn auch auf Kosten seiner besseren Hälfte. Claudia & Marcel - Rückzugsraum: Claudia macht der Dreck auf der Baustelle zu schaffen. Aber es ist ein Ende in Sicht. Es geht zum Endspurt in Claudias neuem Zimmer. Marcel klebt die Fußleisten, während sie Zierleisten an die Wand bringen soll. Denn sie muss die Stellen abdecken, wo sie schlampig gestrichen hat. Damit es auch gut aussieht, soll sie auf Gehrung sägen. Ein großes Fragezeichen macht sich in Claudias Gesicht breit. Das hat sie noch nie gehört. Zwar erklärt Marcel ihr, was damit gemeint ist, aber machen muss sie es alleine. Ob aus Claudia am Ende noch eine "Gehrungsprinzessin" wird?
  • Ab in die Ruine vom 02.04.2017 (Begehbarer Schrank)
    VOX · 02.04.2017 18:15 ·
    Steffani & Bernd - Arbeitszimmer: Zwei Welten prallen aufeinander. Bernd der unverbesserliche Optimist und Steffani die Pessimistin. Steffanis neues Arbeitszimmer nimmt langsam Gestalt an. Doch es wird laut: Bernd muss den Boden noch einmal schleifen. Dabei bleiben einige Schleifbänder auf der Strecke und Steffani kann ihm nicht viel helfen. Erst beim lackieren des Bodens kann sie wieder mit anpacken, doch auch nicht lange. Ihre Taktik sich ungeschickt anzustellen, damit Bernd die Arbeit wieder übernimmt, scheint aufzugehen. Michael & Sylvia - Begehbarer Schrank: In Reken im Kreis Borken wohnen Michael und Sylvia in ihrem Haus. Eigentlich stimmt alles. Sylvia besitzt sogar den Traum einer jeden Frau - ein Ankleidezimmer. Doch das platzt jetzt aus allen Nähten. Nun soll das Dach ausgebaut werden und ihre Sachen sollen in einem neuen begehbaren Schrank Platz finden. Aber erst muss das Gerümpel raus. Wenn es nach Michael ginge, könnte davon einiges weggeschmissen werden. Das sieht Sylvia jedoch ganz anders. Um das Baumaterial auf dem Dachboden zu lagern, mangelt es an Platz. Sie müssen das Material in die Garage stellen und dabei ständig an Michaels Allerheiligstem, seinem Auto, vorbei. Jedes Mal wenn Sylvia mit Brettern an seinem Auto vorbei geht, wird ihm ganz anders. Er hofft, dass sein Schätzchen unversehrt bleibt. Claudia & Marcel - Rückzugsraum: Versuch macht klug. Claudia hat antike Farbrollen gefunden, mit denen sie Highlights auf die Wände bringen will. Erst rollt sie die Farbe auf, dann gefällt es ihr doch nicht, dann schleift sie die Farbe wieder von der Wand und streicht die Wand dann doch weiß. Die gegenüberliegende Wand wird schwarz, mit Tafelfarbe. Dort will Claudia sich künstlerisch ausleben können. Da es ihr handwerklich aber an Praxis fehlt, sollte Marcel sie öfters mal anpacken lassen. Denn sie soll den PVC Boden selbst verlegen, doch ohne Marcels Hilfe wird das nichts.
  • Ab in die Ruine vom 26.03.2017 (Die geschenkte Einbauküche)
    VOX · 26.03.2017 18:15 ·
    Claus - Junggesellenparadies: Das Beste kommt zum Schluss. Claus' Schlafzimmer ist so gut wie fertig. Doch das Wichtigste fehlt noch: der Fernseher. Schon vor den Renovierungsarbeiten hat Claus zugeschlagen. Seitdem steht der Flatscreen verpackt in der Ecke. Und weil für Claus der Fernseher das absolute Highlight ist, sollte dieser auch perfekt positioniert werden. Die Idee: Das Gerät soll an die Wand und mit Naturstein-Riemchen umrandet werden. Hierbei hilft ihm Kumpel Ralle. 30 Jahre Trockenbau machen ihn zum perfekten Helfer bei dieser Arbeit. Und trotz professioneller Unterstützung, passt die heilige Flimmerkiste am Ende nicht wie sie soll... Richard und Katharina - Wohnküche: Feinschliff in der Ruine. So langsam nimmt die Wohnküche von Richard und Katharina Gestalt an. Doch das Herzstück fehlt noch: Die Einbauküche gibt es ganz umsonst und von Freunden. Blöd nur, dass Katharina die Maße anhand von Bildern grob schätzt. Natürlich passt beim Aufbau nichts so wie es soll. Als dann auch noch ein kompletter Schrank fehlt, ist die Laune der Hausherrin im Keller. Kann Richard die Situation noch retten? Ingo und Marion - Wintergarten: Die Steintapete klebt. Jetzt muss Laminat verlegt werden, doch die Heizung steht im Weg. In Unna hat Marion den Durchblick. Aus Prinzip macht ihr Gatte aber alles anders. Und vielleicht dauert deswegen das Verlegen des Bodenbelags auch länger als geplant. Am nächsten Morgen geht es dann mit neuer Kraft an die letzte Reihe. Gut, dass der Schrank die eine oder andere Macke verdeckt. Denn Ersatzlaminat gibt es nicht. Hat Ingo etwa mal wieder zu genau geplant?
  • Ab in die Ruine vom 19.03.2017 (Rückzugsraum gewünscht)
    VOX · 19.03.2017 18:15 ·
    Steffani und Bernd - Arbeitszimmer: Die Decke im Arbeitszimmer von Steffani und Bernd ist fertig. Nun muss der Boden raus. Steffani will die alten Holzdielen behalten, abschleifen und dann wieder auf dem Boden verlegen. Dafür muss Bernd sie aber im Ganzen vom Boden bekommen. Der Anfang ist nicht grad vielversprechend. Steffani bittet Bernd ein bisschen vorsichtiger zu sein. Bernd gibt zu, dass ihm ohne Steffanis Gemecker etwas fehlen würde. Sie sorgt allerdings dafür, dass es so weit nicht kommt. Ganz unbegründet meckert sie ja auch nicht. Sandra & Andcej - Wellness-Oase: Renovieren ist ihr Hobby! Sandra und Andcej sind stolz auf das, was sie bisher aus ihrer Ruine gezaubert haben. Doch beim Thema Fliesen geraten die beiden regelmäßig aneinander. Sandra will in der Dusche das gleiche Muster wie auf dem Boden. Andcej findet aber, dass Bodenfliesen nicht an die Wand gehören. Beim Auspacken des Saunabausatzes erleben sie eine Überraschung: Jedes Brett ist einzeln und muss vorgebohrt werden. Mal eben zusammen bauen geht da nicht. Claudia & Marcel - Rückzugsraum Claudia und Marcel in Eystrup wohnen jetzt schon einige Zeit zusammen. Trotz Angelkeller macht Marcel sich breit und Claudia möchte einen Rückzugsort, der nur für sie sein soll. Dafür will sie ihr altes Kinderzimmer renovieren. Auch der Flur vor dem Zimmer soll verschönert werden. Claudia überlegt sich genau, was alles gemacht werden soll. Kann das aber auch umgesetzt werden? Wenn es nicht funktioniert, muss Marcel es ausbaden. So auch bei den Verblendsteinen an der Wand im Flur. Claudia hat angefangen sie zu kleben. Je höher sie kommt, desto größer werden die Fugen. Also verdonnert er Claudia zu Hilfsarbeiten und klebt den Rest der Steine selbst. Doch viel besser wird es bei ihm auch nicht.
  • Ab in die Ruine vom 12.03.2017 (Die Nerven liegen blank)
    VOX · 12.03.2017 18:15 ·
    Ingo & Marion - Weinkeller: Die Nerven bei Ingo und Marion liegen blank. Im zukünftigen Weinkeller läuft nichts wie geplant. Verputzen ist nicht Ingos Stärke und jetzt soll auch noch Strukturputz an die Wand. Marion macht den Anfang, doch sie ist ihrem Göttergatten nicht sparsam genug, also muss er selbst ans Werk. Marion soll die Fototapete anbringen. Allerdings glaubt Ingo, dass sie es nicht schafft - Sie schiebt es auf schlechtes Werkzeug. Am Ende ist es dann doch Ingo, der die Tapete an die Wand kleistert. Als wäre das nicht schon genug Ärger auf der Baustelle, passen zum Schluss die Weinfässer nicht durch die Tür und es gibt Verletzte... Sandra & Andcej - Wellness-Oase: Auch Sandra und Andcej werkeln weiter an ihrer geplanten Wellness-Oase. Und Andcej kann nicht nur gut aussehen, sondern auch anpacken. Beim Durchbruch der Wand setzt er auf pure Muskelkraft. Damit kommt er aber nicht immer ans Ziel und wenn Sandra ihm die Lösung für ein Problem auf dem Silbertablett serviert, gibt er nicht zu, dass die Idee gut war. Als es an das Fliesen des Bodens geht, geraten die beiden aneinander. Sie will, dass sie in der Tür gerade sind, er will möglichst wenig schneiden müssen und orientiert sich lieber an der Wand. Steffani & Bernd - Arbeitszimmer: Ein tränenreicher Tag auf der Baustelle von Steffani und Bernd. Steffani ist genervt von den Gegebenheiten in ihrem Haus: Alles ist schief und passt nicht zusammen. Als Bernd den ersten Balken für die Dachkonstruktion laut Wasserwaage gerade an die Wand bringt, er aber nicht parallel zu den Fenstern hängt, bricht Steffani in Tränen aus. Bernd verspricht ihr, dass später alles gerade aussehen wird. Um sich die Arbeit zu erleichtern, hat Bernd sich einen Plattenlifter gekauft. Doch Steffani traut der wackeligen Gerätschaft nicht. Sie weigert sich, den Lifter zu bedienen aus Angst, dass ihr eine Platte auf den Kopf fällt. Muss Bernd jetzt doch alles alleine machen?
  • Ab in die Ruine vom 05.03.2017 (Ein neues Arbeitszimmer)
    VOX · 05.03.2017 18:15 ·
    Ingo & Marion - Weinkeller: Im zukünftigen Weinkeller von Ingo und Marion herrscht von Anfang an dicke Luft. Ingo kippt den frischen Beton-Estrich aus, doch er hat nicht genug Säcke geholt und muss noch einmal in den Baumarkt. Das kostet Zeit und vor allem Nerven. Während der Boden trocknen muss, hatte Marion sich einen freien Tag erhofft, doch da hat sie die Rechnung ohne Ingo gemacht. Wenn der Keller schöner werden soll, dann richtig. Also sollen im Flur die alten Bodenfliesen rausgekloppt werden, damit alles heller und freundlicher wird. Da muss die Zeit genutzt werden. Ganz zum Leidwesen von Marion. Sandra & Andcej - Wellness-Oase: Die Wellness-Oase von Sandra und Andcej macht Fortschritte. Andcej hat die Mauer für die Dusche fertig gemauert, doch Sandra gefällt sie nicht. Sie lässt ihrer künstlerischen Ader freien Lauf: Wellen sollen die Mauer abrunden. Das bedeutet Extra-Arbeit für Andcej. Doch Sandra ist es wichtig, dass ihre Dusche ein Unikat wird. Da die neue Balkontür noch fehlt, wird erst die Dusche verziert, obwohl es beim Durchbrechen der Wand nach draußen noch ordentlich Dreck geben wird. Sandra ist stolz auf das Ergebnis und auf ihren geborenen Handwerker Andcej. Steffani & Bernd - Arbeitszimmer: Heute geht es im zukünftigen Arbeitszimmer von Steffani und Bernd der Deckenvertäfelung an den Kragen. Steffani würde sie gern im Ganzen von der Decke bekommen, denn vielleicht kann man sie später noch einmal gebrauchen. Der Plan geht nicht auf. Im Kamin verbrennen können sie das behandelte Holz auch nicht. So legen die beiden das Holz auf die Straße. Schnell noch ein Schild mit "Zu Verschenken" dazu gemalt. Steffani ist sich sicher irgendwer wird das Holz schon gebrauchen können. So macht man das hier auf dem Dorf. Die Beiden sind überrascht als sie Dämmwolle unter der Vertäfelung finden. Auch die wird natürlich nicht weggeschmissen, sondern wiederverwertet.
  • Ab in die Ruine vom 26.02.2017 (Rock 'n Roll in der Ruine)
    VOX · 26.02.2017 18:15 ·
    Ingo & Marion - Weinkeller: Noch immer sind die Wände des zukünftigen Weinkellers von Ingo und Marion nicht komplett trocken. Spezieller Sanierputz soll es richten, um die Restfeuchtigkeit aus der Wand zu ziehen. Doch Verputzen ist nicht Ingos Stärke. Währenddessen kümmert sich Marion nebenan um die Holzvertäfelung. Sandra & Andcej - Wellness-Oase: Für Sandra und Andcej steht ein großer Moment an. Die letzte Plane vor ihrer zukünftigen Wellness-Oase wird durch eine Glasschiebetür ersetzt. Aus der jahrelangen Baustelle wird für Sandra und Andcej langsam ein Ort zum Wohlfühlen. Doch Andcej stehen die Bauarbeiten schon jetzt bis zum Hals. Immer geht irgendwas schief. Doch genauso sicher wie immer irgendetwas schief geht, bekommt Sandra ihren Willen. Andcej setzt die Wünsche seiner Hobby-Innenarchitektin um, aber nicht immer ohne zu murren. Steffani & Bernd - Arbeitszimmer: Die neuen Fenster für Steffanis Arbeitszimmer sind da. Damit die Scheibe nicht direkt kaputt geht, muss Bernd das Fenster erst aushängen und nur den Rahmen einbauen. Doch er kriegt das Fenster nicht ausgehakt. Erst ein Anruf von Steffani beim Hersteller bringt die Erleuchtung. Als das Fenster dann auch nicht richtig passt, ist Stress vorprogrammiert. Zu guter Letzt fehlt zum Wiedereinhängen des Fensters ein Bolzen. Steffani hat Bernd unter Verdacht ihn verschlampt zu haben. Ohne Bolzen kann das Fenster aber nicht zu Ende eingebaut werden.
  • Ab in die Ruine vom 19.02.2017 (Weinkeller mit Tücken)
    VOX · 19.02.2017 18:15 ·
    Ingo & Marion - Weinkeller: Der Wintergarten ist fertig, jetzt geht es für Ingo und Marion in ihrem Eigenheim eine Etage tiefer in den Keller. Dort soll ein gemütlicher Weinkeller entstehen, jedoch sind die Wände nass. Um die Feuchtigkeit aufzuhalten, hatte der ehemalige Eigentümer des Hauses den kompletten Keller mit schwarzer Bitumenfarbe gestrichen. Diese Farbe kommt allerdings normalerweise von außen an die Hauswand, um die Feuchtigkeit draußen zu halten. Die Bitumenfarbe muss ab - und das per Hand. Sandra & Andcej - Wellness-Oase: Zwei Jahre lang haben Sandra und Andcej den Anbau des Hauses für Sandras Mutter renoviert. Der letzte Raum soll jetzt für sie sein. Sandra träumt von einer Wellness-Oase mit Sauna, großer Dusche und Kaminofen. Dabei gibt es wie immer eine klare Arbeitsteilung: Er baut, sie designt. Denn 08/15 kommt für Sandra nicht in Frage. Damit die beiden sich in dem Raum später auch wohlfühlen, müssen erst einmal die letzten Spuren des Vorbesitzers beseitigt werden. Steffani & Bernd - Arbeitszimmer: In dem alten Kaufhaus in Stollhamm gibt es für Steffani und Bernd immer etwas zu renovieren. Seit zehn Jahren werkelt das Paar an dem Haus - nur um einen Raum haben sie sich bis jetzt noch nicht gekümmert: ihr Büro. Steffani hat schon genaue Vorstellungen, wie das Arbeitszimmer später einmal aussehen soll, doch erstmal muss alles leer geräumt werden. Der Schreibtisch kommt übergangsweise erst einmal ins Wohnzimmer. Alles andere wird auf Wohnzimmer und Esszimmer verteilt und schon wieder herrscht Chaos.