Chicago P.D.

VOX
Wie gefällt Dir Chicago P.D.? Klicke auf die Sterne:

Neue Folgen Chicago P.D.

  • Chicago P.D. vom 12.01.2018 (Endspiel)
    VOX · 12.01.2018 22:10 ·
    Dem Serienmörder Gregory Yates ist es gelungen, aus dem Gefängnis auszubrechen. Jetzt befindet er sich auf der Flucht quer durch die Staaten. Durch Briefe an Erin weiß die Intelligence Unit, dass er auf dem Weg nach Chicago ist. Voight lässt sie daher nicht mehr aus den Augen. Dann erhält Platt eine Meldung über einen Dreifachmord an Krankenschwestern. Benson und Fin machen sich daraufhin umgehend auf den Weg nach Chicago, um die Intelligence zu unterstützen. In der Wohngemeinschaft lebt noch eine vierte Krankenschwester, Nellie Carr, die beim Angriff nicht anwesend war. Das Team versucht sie ausfindig zu machen, doch Yates kommt ihm zuvor. Er entführt sie auf einem Parkplatz und hinterlässt Erin eine Nachricht. Dann erhält sie einen Videoanruf von ihm und der Entführten. Über sein Handy finden sie den Ort, an dem er Carr versteckt hält. Doch von Yates gibt es keine Spur. Benson und Voight fragen sich, warum er es überhaupt auf sie abgesehen hatte - schließlich passt sie nicht in sein Beuteschema. Dann finden sie etwas Unglaubliches heraus: Nellie ist Gregory Yates Schwester...
  • Chicago P.D. vom 05.01.2018 (Alte Seilschaft)
    VOX · 05.01.2018 22:10 ·
    Eddie, der ehemalige Zellengenosse von Voight gibt der Intelligence Unit nach seiner Entlassung einen Hinweis auf den Drogenhandel des Großlieferanten Rory Jenson. Die Polizei hat ihn schon lange im Visier, konnte bisher aber keine Beweise gegen ihn sichern. Mit Hilfe der neuen Informationen stellt Voight einen Plan auf: Die örtlichen Dealer, die Jenson beliefert, sollen alle festgenommen werden. Auf diese Weise soll dessen Geschäft zerstört werden. Als erstes zieht das Team die Gang "Lost Disciples" aus dem Verkehr. Am selben Abend taucht jedoch vor Eddies Wohnungstür ein als FBI verkleidetes Gangmitglied auf und greift ihn an. Eddie erschießt ihn - seine Freundin und deren Tochter werden in Schutzgewahrsam genommen. Daraufhin muss der Plan abgeändert werden. Eddi verlangt von Jenson ein Treffen, zum dem Voight ihn ohne sein Team begleiten soll. Die beiden planen, den Drogenlieferanten in eine Falle zu locken: Sie bieten ihm das beschlagnahmte Kokain der Gangs zum Verkauf an. Der Kriminelle lässt sich auf das Geschäft ein und vereinbart mit Eddie einen Austausch - Drogen gegen Geld - für den nächsten Tag.
  • Chicago P.D. vom 15.12.2017 (High-Tech-Diebe)
    VOX · 15.12.2017 22:10 ·
    Antonio und Halstead treffen sich mit einem Mitarbeiter der NSA, der ihnen einen Tipp bezüglich eines Drogendeals gibt. Er hat bei der Abhörung eines Telefongesprächs von einer wichtigen Lieferung gehört und ein KFZ-Kennzeichen aufgeschnappt. Die Intelligence Unit verfolgt aufgrund des Hinweises den Wagen und seinen Fahrer. Unter dem Vorwand einer Verkehrskontrolle halten sie den Pick-Up an. Doch im Kofferraum liegen keine Drogen, sondern die Leiche eines Mannes - mit abgetrennter Hand. Als der Fahrer mit seiner Waffe auf Erin zielt, wird er von Halstead erschossen. Antonio will seine Quelle zur Rede stellen, doch dieser ist untergetaucht. Von der Frau des Opfers erfahren die Ermittler, dass er sich in letzter Zeit bei der Arbeit bedroht gefühlt hat. Er arbeitete als Ingenieur an Verschlüsselungstechnologien für das Pentagon. Die Nachforschungen der Detectives in der Firma werden zwar von einer Anwältin blockiert, aber einer seiner Kollegen verrät, dass wichtige Verschlüsselungschips gestohlen wurden. Er vermutet nun, der Tote könne in kriminelle Machenschaften verwickelt gewesen sein.
  • Chicago P.D. vom 08.12.2017 (Willkommen in der Wirklichkeit)
    VOX · 08.12.2017 22:10 ·
    Burgess und ihr Kollege werden zu einem Einsatz gerufen. Ein junges Paar meldet, dass ein Mann im Park von seinem Auto aus Passanten beobachtet. Als die Streifenpolizisten den gepanzerten Wagen näher untersuchen, stellen sie fest, dass der Fahrer verstorben ist. Es handelt sich bei dem Toten um Victor Cullen, den Inhaber eines Sicherheitsdienstes. Er ist seit mindestens einer Woche tot, aber sein Wagen steht erst seit kurzem im Park. Seine Freundin hatte ihn dort hingebracht und behauptet, Cullen sei ein CIA-Agent gewesen und wollte nach seinem Tod öffentlich ausgestellt werden, damit er von der "Firma" gefunden wird. Ein alter Kontakt von Olinsky bestätigt jedoch, dass er nicht zum Geheimdienst gehörte. Im Haus des Toten findet die Intelligence Unit einen zimmergroßen Safe mit einer Million Dollar in bar und einem riesigen Waffenarsenal. Die Ballistik kann Verbindungen zwischen einigen der Schusswaffen und ungelösten Mordfällen herstellen. Die Mordopfer waren Kriminelle, die aus formalen Gründen entlassen oder nie verurteilt wurden. Dann wird Cullens Leiche von einem seiner Mitarbeiter aus dem Krankenhaus gestohlen. Auch er behauptet, Teil eines Geheimdienst-Programms zu sein und Genehmigungen für die Beseitigung der Schwerverbrecher zu haben.
  • Chicago P.D. vom 01.12.2017 (Alte Schulden)
    VOX · 01.12.2017 22:10 ·
    James Beckett, der vor 15 Jahren von Voight und Olinsky wegen Drogenhandels verhaftet wurde, wird wegen der Aussage von Erins Mutter aus dem Gefängnis entlassen. Nach zwei Anschlägen auf ihre Kollegen beginnt für Voight und Olinsky die erneute Jagd auf Beckett. Dieser kann jedoch dank seines Anwalts führ beide Attentate ein Alibi vorweisen. Außerdem beschuldigt er die Ermittler, ihm damals eine Million Dollar gestohlen zu haben. Voight und Olinsky bestreiten diesen Vorwurf. Es stellt sich jedoch heraus, dass tatsächlich konfisziertes Geld verschwunden ist. Daraufhin macht sich das Team auf die Suche nach dem Polizisten, der damals das Geld unterschlagen hatte. Unterdessen erfährt Burgess durch einen Zufall davon, dass Ruzek bereits zweimal verlobt war. Sie ist enttäuscht und stellt ihre Beziehung auf den Prüfstand. Olinsky wird von seiner Frau dazu gedrängt, einen Vaterschaftstest machen zu lassen.
  • Chicago P.D. vom 01.09.2017 (Das Böse in Person)
    VOX · 01.09.2017 21:15 ·
    Die Intelligence Unit bekommt Unterstützung von den Ermittlern der Special Victims Unit: Sergeant Olivia Benson und ihre Einheit unterstützen Voights Team bei der Suche nach einem Serientäter, der Frauen vergewaltigt und tötet. Sein jüngstes Opfer ist die junge Frau Victoria, die nach der Vergewaltigung in einem brennenden Gebäude zurückgelassen wurde. Sie ist bereits das vierte Opfer des Mörders, der zuletzt in New York zuschlug und vermutlich zehn Jahre lang inaktiv war. Die Morde stellen die Ermittler vor Rätsel: Warum lackiert er die Fingernägel seiner Opfer während der Tat Grün? Und warum war er so lange untätig? Bevor Victoria ihren Verletzungen erliegt, kann sie den Täter noch beschreiben: Sie identifiziert ihn als Arzt, der zur Tatzeit eine Armschlinge trug. Als die SVU in New York die alten Fälle neu aufrollt, fällt ihnen ein ehemaliger Medizinstudent auf, der in einem der Morde verdächtig war und jetzt Arzt in Chicago ist: Halsteads Bruder Will...
  • Chicago P.D. vom 25.08.2017 (Partnertausch)
    VOX · 25.08.2017 22:10 ·
    Erin ist unsicher, ob sie mit dem Wechsel zur Task Force die richtige Entscheidung getroffen hat. Als sie den größten Drogendealer der Stadt, Damien Mendoza, mit Hilfe seiner Freundin und Buchhalterin Kylie festnehmen wollen, kommt es zu Komplikationen: Als sie am genannten Versteck angekommen, sind die Verbrecher verschwunden - inklusive Kylie. Erin ist sich sicher, dass Kylie entführt wurde. Schließlich hat diese eine Tochter, die sie nicht einfach so zurücklassen würde. Doch ihrem neuen Boss Agent Lang ist das herzlich egal. Erin beschließt, ihre alte Unit um Hilfe zu bitten. Die Intelligence Unit findet heraus, dass das Kartell ihre Drogen mit 34 verschiedenen Autos transportiert. Als sie ermitteln, welches die Nr. 2 in der Hierarchie gerade fährt, können sie ihn in Gewahrsam nehmen. Beim Verhör finden sie heraus, dass Mendoza sich mit seinen Stellvertretern auf einem Autofriedhof treffen wollte, um sie dort loszuwerden.
  • Chicago P.D. vom 04.08.2017 (Blutdiamanten)
    VOX · 04.08.2017 22:10 ·
    Antonio begleitet während seines Zweitjobs in Romans Sicherheitsfirma den Diamantenhändler Asher Roslyn, als dieser ausgeraubt und ermordet wird. Als wäre die Situation nicht schon heikel genug für den Detective, stellt sicher heraus, dass Roslyn eine Vorstrafe hatte. Obwohl die offizielle Strafverfolgung ihm wohl erspart bleibt, kann die interne Ermittlung gegen ihn lange andauern. Ein Gewerkschaftsvertreter rät ihm deshalb dazu, für einige Monate unbezahlten Urlaub zu nehmen. Doch so leicht lassen Voight und Olinsky ihn nicht fallen. Im Laufe ihrer Ermittlung finden Antonio und Roman heraus, dass der Mörder die Diamanten bei einem bekannten Juwelier verkaufen wollte. Obwohl Antonio es vermutet, scheint Layla Roslyn nichts mit dem Raub zu tun zu haben. Doch sie hätte ein Motiv, schließlich war ihre Ehe nicht glücklich und laut Testament erbt sie keinen einzigen Dollar. Als die Spuren zum Sexclub führen, in dem die Roslyns öfter ihre Abende verbringen, müssen Erin und Halstead undercover ermitteln. Dort finden sie den Namen des Räubers und seines potenziellen Händlers heraus. Bei diesem angekommen, stellt sich aber heraus, dass der Räuber ihm billige Zirkonia-Steine zu Vermittlung gegeben hat und keine echten Diamanten. Antonio vermutet, dass Layla die Diamanten vor dem Mord ausgetauscht hatte. Atwater und Burgess beschatten sie, doch es gelingt ihr zu entkommen.
  • Chicago P.D. vom 28.07.2017 (Schrecken mit Ende)
    VOX · 28.07.2017 22:10 ·
    Ein befreundeter Polizist und ehemaliger Mentor von Ruzek wird erschossen. Er war als Personenschutz im Krankenhaus eingeteilt und hielt Wache vor dem Zimmer von Andrew Lewellen, der an einem Pädophilenring in New York beteiligt war. Dieser überwies monatlich 5.000 Dollar an ein Altenheim, obwohl er keine lebenden Verwandten hatte. Ruzek und Amaro von der Special Victims Unit finden heraus, dass er die Rechnungen einer Bewohnerin bezahlt hat. Die ist jedoch davon überzeugt, dass ihre Tochter für ihren Aufenthalt aufkommt. Nadia findet heraus, dass die Tochter für den Kinderschutzbund arbeitet und seit einem Tag nicht bei der Arbeit war. Schließlich wird sie erschossen in ihrer Wohnung aufgefunden. Um den Fall aufzuklären, bittet Erin ihren Halbbruder Teddy um Hilfe, der selbst ein Opfer des Pädophilenrings war. Beim Kinderschutzbund findet sie eine Akte über die Pflegefamilie ihres Bruders. Es stellt sich heraus, dass der Familienvater selbst ein Pädophiler ist und Kinder an die kriminelle Organisation weiter gibt. Noch bevor er befragt werden kann, begeht er Selbstmord.
  • Chicago P.D. vom 21.07.2017 (Hinter Gittern)
    VOX · 21.07.2017 22:10 ·
    Die 10-jährige Mya Watkins soll im Diebstahlprozess von James Grant als Kronzeugin aussagen. Doch bevor es dazu kommt, wird sie ermordet. Die Intelligence Unit hat sofort seinen Onkel Devon Tucker im Visier. Der sitzt zwar im Gefängnis, hätte den Mord aber von dort aus beauftragen können. Bevor das Team die Gelegenheit bekommt, mit ihm zu reden, funkt das ATF dazwischen - sie haben einen Deal mit ihm. Um eine Anklage wegen Strafvereitelung zu umgehen, werden Atwater und Ruzek in das Gefängnis eingeschleust. Antonio beschützt die beiden als Wärter. Bevor Atwater die Gelegenheit zu einem Gespräch bekommt, wird Tucker unter einem Vorwand weggebracht. Er soll in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden. Um doch noch an ihn ranzukommen, zettelt Ruzek eine Schlägerei an, durch die Atwater in Tuckers Zellentrakt verlegt wird. Währenddessen verfolgt das restliche Team das Auto des Schützen zurück zu einer jungen Frau. Diese sagt aus, dass ihr BMW vor der Tatnacht abgeschleppt wurde. Auf dem Autohof finden Voight und Olinsky heraus, dass ein Mitarbeiter das Auto vermietet hat und kommen so an den Namen des Täters. Es handelt sich dabei um einen ehemaligen Zellengenossen von Tucker. Mit Hilfe dessen Namens versucht Atwater nun, Tucker aus der Reserve zu locken. Doch seine Tarnung fliegt auf.
  • Chicago P.D. vom 14.07.2017 (Spiel mit dem Feuer)
    VOX · 14.07.2017 22:10 ·
    Als Justins Freundin Voight erneut um Geld bittet, scheint zunächst alles normal. Doch als Voight im Keller vor seinem Safe steht, wird er plötzlich von zwei Männern attackiert. Als er nicht auf dem Revier auftaucht, machen Erin und Halstead sich Sorgen. Im Keller des Hauses finden sie ein Loch in der Wand und Blut - von Voight und Olive fehlt jede Spur. Glücklicherweise hatte er Kameras an beiden Hauseingängen installiert. Dadurch kann das Team einen der Komplizen schnell identifizieren. Doch es stellt sich noch immer die Frage, ob Olive Opfer oder Komplizin ist. Als Voight aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, ist er an eine Heizung gekettet und wird von einem der Männer gefoltert. Als er den Code des Safes dennoch nicht herausgibt, nutzen die Männer Olive als Druckmittel. Bevor es zur Katastrophe kommt, kann das Team das Versteck orten und die beiden befreien. Die Entführer können allerdings fliehen. Olive gesteht, dass sie den beiden Kriminellen tatsächlich geholfen hat - notgedrungen. Die Verbrecher hatten gedroht, ihr ungeborenes Kind zu töten, wenn sie ihnen keinen Zugang zum Haus des Detectives verschafft. Jetzt geht es für Voight nicht mehr nur um das gestohlene Geld, er will Rache...
  • Chicago P.D. vom 07.07.2017 (Vermisst)
    VOX · 07.07.2017 22:10 ·
    Der einflussreiche Alderman Becks und seine Frau vermissen ihre Tochter Allison und deren Freundin Hayden. Obwohl die Mädchen nicht einmal 24 Stunden verschwunden sind, wird die Intelligence Unit angefordert. Kurz vor ihrem Verschwinden haben die beiden sich eine Limousine bestellt. Diese wird kurze Zeit später voller Blut auf einem Feldweg gefunden. Im Graben finden die Detectives den gefesselten und verletzten Fahrer. Er berichtet, dass sie an einer roten Ampel von zwei Männern überfallen und die Mädchen entführt worden seien. Zunächst verdächtigt die Unit Allisons Ex-Freund Jordan, der die beiden als Vorletzter gesehen hat. Doch als Ruczek das gestohlene Handy des Chauffeurs orten kann, können sie die Entführer in ihrem Versteck stellen. Es kommt zu einem Schusswechsel, bei dem einer der Kidnapper getötet wird, während der andere mit Allison fliehen kann. Hayden wird verletzt ins Krankenhaus eingeliefert und erkennt den erschossenen Entführer auf einem Bild. Sie hat ihn letzte Woche zusammen mit ihrem Vater gesehen...
  • Chicago P.D. vom 30.06.2017 (Kopfgeld)
    VOX · 30.06.2017 22:10 ·
    Nach der Schießerei in der Bar stellt Voight Halstead unter Hausarrest. Während er ungeduldig auf dem Revier auf Neuigkeiten wartet, besucht Olinsky den Auftraggeber Oskar Bembenek im Gefängnis. Doch der will das Kopfgeld nicht zurückziehen. Gerade als Antonio und Erin sich auf den Weg zum Krankenhaus machen wollen, taucht Erins Mutter auf der Wache auf, um sie zu ihrer Hochzeit einzuladen. Erin ist davon wenig begeistert. Im Krankenhaus angekommen treffen die beiden auf einen Verdächtigen. Es stellt sich heraus, dass er der Fahrer des Täters war und verrät ihnen dessen Namen. Als dieser gestellt wird, verhält er sich zunächst unkooperativ. Unter Voights Verhör knickt er schließlich ein und offenbart, dass es eine Todesliste gibt. Bembenek stellte sie für den Fall auf, dass er ins Gefängnis muss. Und es gibt bereits zwei Todesopfer: die 16-jährige Tochter des Staatsanwaltes und die Mutter des Richters. Um an Informationen über den Auftragsmörder zu gelangen, hören die Detectives Bembeneks Telefongespräche ab. Bei einer Unterhaltung fällt der Name eines alten Bekannten: Joe Price. Ihm wurde der Job als erstes angeboten und er lehnte ihn ab. Dennoch kann er der Intelligence Unit mit einem Namen weiterhelfen. Das Team versucht den Killer mit Hilfe einer Finte aus seinem Versteck zu locken, doch dann gerät alles außer Kontrolle...
  • Chicago P.D. vom 23.06.2017 (Dollar-Morde)
    VOX · 23.06.2017 22:10 ·
    Erin ist von Voights Deal mit der Innenrevision schwer enttäuscht, hatte er doch immer Ehrlichkeit von ihr verlangt. Außerdem will ihre Mutter wieder ein Teil ihres Lebens werden. Sie ist seit einigen Monaten clean, doch Erin ist skeptisch. Zwei Freunde von Voight werden kurz hintereinander auf die gleiche Weise ermordet. Die beiden verdienten ihr Geld als Kredithaie und mit Erpressung. Die Spur führt zunächst zum Mafiaboss Norelli, doch er hat ein Alibi. Dann wird ein weiterer Toter in seiner Garage gefunden. Im Kofferraum des Wagens versteckt sich seine Tochter, die den Mord mit angesehen hat. Sie kann eine Beschreibung des Täters liefern, die die Intelligence Unit zum Sohn eines der Erpressungsopfer führt.
  • Chicago P.D. vom 16.06.2017 (Bedrängnis)
    VOX · 16.06.2017 22:10 ·
    Voight wird von der internen Ermittlungskommission zum Mord an Officer Sheldon Jin befragt. Er selbst hat kurz vor seinem Tod einen USB-Stick mit Abhör-Protokollen an Halstead geschickt - und diese führen Halstead und Voight direkt zum Täter. Währenddessen trifft Antonio eine Informantin, die ihm einen Tipp bezüglich eines Überfalls auf einen Geldtransporter gibt. Ruzek wird als Sicherheitsbeamter des Wagens eingeschleust. Was nach einem Routineeinsatz aussieht, entpuppt sich jedoch schnell als gefährliche Falle und endet für zwei Beteiligte tödlich. Die Intelligence wundert sich über den Aufwand, den die Räuber für lediglich 40.000 Dollar betrieben haben. Als ein Staatsanwalt auf ihrem Revier auftaucht, wird ihnen klar, dass es gar nicht um das Geld ging. In dem Transporter befand sich ein wichtiges Beweisstück aus einem Mordfall.
  • Chicago P.D. vom 09.06.2017 (Zündschnüre)
    VOX · 09.06.2017 22:10 ·
    Lindsays ehemaliger Freund, Charlie Pugliese, bereitet ihr weiterhin Probleme. Nachdem er Annie aufgesucht und verprügelt hat, droht er den beiden Frauen: Sollte Lindsay seinen Forderungen nicht nachkommen, wird er Details über den Tod eines Gewissen Sandoval öffentlich zu machen. Nachdem Antonio von seiner Schussverletzung genesen ist, will er sofort wieder an Einsätzen teilnehmen, muss aber zunächst Innendienst verrichten. Der zur Intelligence aufgestiegene Atwater, kann sich bei seinem ersten Fall bewähren. Auf einer Baustelle sind Sprengstoff, Zündschnüre und Zündkapseln gestohlen und ein Wachmann erschossen worden. Mittels eines Informanten versuchen Halstead und Ruzek an die Hintermänner zu kommen, treffen dabei jedoch auf Charlie Pugliese. Kurz bevor dieser seinen geplanten Sprengstoffanschlag auf den Juwelierladen in die Tat umsetzen kann, wird er verhaftet. Während der Festnahme erwähnt er den Sandoval-Mordfall und deutet an, dass Lindsay darin verwickelt sei. Auf dem Revier kann sie ihn aber überreden, die alleinige Verantwortung zu übernehmen. Voight erfährt von Jins Machenschaften, der kurze Zeit später ermordet aufgefunden wird...
  • Chicago P.D. vom 02.06.2017 (Gottkomplex)
    VOX · 02.06.2017 22:10 ·
    Die Intelligence Unit bekommt es mit einem Serienmörder zu tun: Drei Frauen, die scheinbar nichts gemeinsam haben, sterben kurz hintereinander an den Folgen einer überdosierten Chemo-Therapie. Keine von ihnen hatte tatsächlich Krebs. Dann wird eine vierte Frau ins Chicago Med eingeliefert. In ihrem Handy finden die Ermittler die Kontaktdaten der anderen drei Frauen und den Namen des verdächtigen Arztes. Es ist Dr. Dean Reybold. Er ist für Voight kein Unbekannter: Er war der letzte Onkologe, der seine verstorbene Frau Camille behandelte. Während den Ermittlungen stellt sich heraus, dass mindestens 42 weitere Frauen Opfer des geldgierigen Psychopathen wurden. Doch die Staatsanwältin kann ihn ohne weitere Beweise nicht des Mordes anklagen und macht einen Deal mit ihm. Völlig aufgebracht sucht Voight daraufhin Hilfe beim Psychiater des Chicago Med, Dr. Daniel Charles. Er attestiert Reybold einen Gottkomplex - gesunden Frauen Krebs einzureden und sie zu behandeln verschafft ihm einen Adrenalinkick. Doch um vor Gericht gegen ihn aussagen zu können, muss Dr. Charles sich ein umfassendes Bild von ihm machen. Er lockt ihn mit einem Gespräch in die Falle. Aber wird seine Aussage für eine Verurteilung ausreichen?
  • Chicago P.D. vom 26.05.2017 (Über den Rubikon)
    VOX · 26.05.2017 22:10 ·
    Antonio liegt schwer verletzt im Krankenhaus, nachdem er von Pulpo, einem kolumbianischen Drogenboss, niedergeschossen wurde. Voight schwört sein Team darauf ein, sämtliche Vorschriften zu vergessen, um dem Kriminellen endgültig das Handwerk zu legen. An der Division-Street wird kurz darauf ein Fahrzeug gefunden, in dem ein Toter liegt, der mit Pulpos Flucht in Verbindung stehen könnte... Währenddessen wird Jin von Sergeant Platt dabei erwischt, wie er angeblich eine neue Software auf Voights Computer aufspielt. Kurze Zeit später trifft sich Jin mit Stillwell, dem Leiter der Innenrevision, und übergibt ihm sämtliche E-Mails und Berichte von Voights Computer. Stillwell gibt sich mit diesen Informationen aber längst nicht zufrieden. Auf dem Revier wird Sumner überraschend von Voight zur Drogenfahndung versetzt. Er macht sie dafür verantwortlich, von Stillwell ausgehorcht zu werden.
  • Chicago P.D. vom 19.05.2017 (Die Teufel sind los)
    VOX · 19.05.2017 22:10 ·
    Der kolumbianische Killer Gustav Munoz befindet sich immer noch auf freiem Fuß. Er ist dabei, seine Macht auszubauen und schreckt auch vor Morden nicht zurück. Nun soll ausgerechnet der inhaftierte Drogenboss Pulpo helfen, seinen ehemaligen Komplizen dingfest zu machen. Antonio hält wenig davon, dass man ausgerechnet mit dem Kriminellen verhandelt, der seinen Sohn entführt hat und für den Tod seiner Partnerin verantwortlich ist. Pulpo verlangt jedoch für seine Mitarbeit Haftvergünstigungen. Auf der langen Liste seiner Forderungen steht auch die Erlaubnis, Frauenbesuch im Gefängnis zu empfangen. Lindsay und Halstead finden heraus, dass Pulpo regelmäßig mit einer gewissen Lina Ochoa telefoniert. Wie sich zeigt, hat er mit ihr einen gemeinsamen Sohn. Pulpos Tipp hilft, eine große Drogenlieferung abzufangen, doch kurz darauf stellt sich heraus, dass er das Team hinters Licht geführt hat. Um ihn unter Druck zu setzten, droht Voight ihm, Lina wegen eines Verkehrsdeliktes zu verhaften und seinen Sohn in ein Heim zu geben. Plötzlich ist Pulpo bereit, Munoz ans Messer zu liefern. Als Belohnung darf er seinen Sohn in die Arme schließen. Doch Pulpo nutzt diesen Moment zur Flucht und verletzt Antonio lebensgefährlich.
  • Chicago P.D. vom 05.05.2017 (Nach der Katastrophe)
    VOX · 05.05.2017 22:10 ·
    Nach der verheerenden Bombenexplosion am Chicago Medical beginnt der Kampf um die Überlebenden. Das FBI prüft, ob der Anschlag dem syrischen Botschafter gegolten haben könnte. Eine zweite Autobombe hätte gut zwölf Stunden später explodieren sollen. Jin findet auf dem Zünder einen Fingerbadruck, der einem gewissen Paul Watts zugeordnet werden kann. Als das Team seine Wohnung stürmt, findet man nur noch seine Leiche. Unter den Komplizen von Watts erkennt Olinsky einen Patienten, den er als Zeugen befragt hatte. Voight nimmt den Mann in die Mangel und erfährt, dass Ted Powell der Drahtzieher des Sprengstoffattentates war. Dessen Vater Frank Powell sitzt wegen rechtsterroristischer Aktivitäten im Gefängnis. In einem Bekennervideo offenbart Ted Powell sein Motiv für den Massenmord: persönliche Rache am Chicago P.D. wegen einer Schießerei vor zehn Jahren, bei der sein Vater festgenommen und seine Mutter getötet worden war. Für den Abend plant er einen weiteren Anschlag: Eine weitere Autobombe soll explodieren. Gelingt es Voight und seiner Einheit, diesen Plan zu vereiteln, die Bombe rechtzeitig zu finden und somit ein weiteres Blutbad zu verhindern?
  • Chicago P.D. vom 28.04.2017 (High Heels)
    VOX · 28.04.2017 22:10 ·
    Das Team rund um Sergeant Hank Voight wird zu einem Banküberfall gerufen, bei dem vier Wachleute getötet wurden. Die Täter erbeuteten acht Millionen Dollar in bar, die aus einer internationalen Währungslieferung stammen. Der Depot-Manager Perko wird durch einen Schuss verletzt, der Sicherheitschef Gonzalez bleibt unversehrt. Da die Täter über Insiderwissen verfügten, vermuten die Ermittler, dass mindestens einer der beiden Überlebenden in den Überfall verwickelt ist. Und tatsächlich: Perko hat seine alten kriminellen Freunde der Gang "Two-Threes" angeheuert, um das Geld zu stehlen. Womit er allerdings nicht gerechnet hat ist, dass eine kolumbianische Gang die Pläne kannte und im Anschluss die Räuber beraubt. Burgess lässt sich auf einen Undercove-Einsatz ein und wird als Prostituierte bei den Kolumbianern eingeschleust. Voight gelangt unterdessen mit Hilfe einer speziellen Verhörmethode an Informationen über den Verbleib der gestohlenen Summe.
  • Chicago P.D. vom 21.04.2017 (Recht gesprochen?)
    VOX · 21.04.2017 22:05 ·
    Officer Halstead steckt in Schwierigkeiten: Der verhasste Pädophile Lonnie Rodiger ist ermordet aufgefunden worden und ausgerechnet Halstead wurde zuletzt in seiner Nähe gesichtet. Bis zur Aufklärung der Tat ist er suspendiert. Währenddessen ermittelt das Team in einem weiteren Mordfall: Nach einem Verkehrsunfall wird im Kofferraum eines Unfallbeteiligten die Leiche eines Kriminalgutachters gefunden. Der Tipp eines Informanten führt die Ermittler ins rechtsextreme Milieu. Als das Team einen Tatverdächtigen stellen will, kommt es allerdings zu einer Schießerei, bei der ein Polizist tödlich verletzt wird. Außerdem bekommen es die Ermittler mit einer Anwältin zu tun, die mehr zu verbergen hat, als zunächst angenommen... Halstead findet in der Zwischenzeit heraus, was in der Mordnacht rund um Lonnie Rodiger tatsächlich geschehen ist. Es kommt zu einem Geständnis, das die Ermittler zutiefst überrascht.