Bones
RTL

Bones vom 17.10.2017

Auf einem Schrottplatz werden zwei Müllbeutel mit menschlichen Überresten gefunden. Diese sind allerdings so klein, dass man vermutet, dass sie aus einem Häcksler stammen. Doch weit gefehlt. Die Leiche scheint schockgefroren und dann im gefrorenen Zustand zerschmettert worden zu sein. Bei der Leiche handelt es sich um die Wissenschaftlerin Diane Sidman, Freundin und Verlobte des brillanten Forschers Landis Collar, Chef und Namensgeber des Collar Institutes. Booth hat einige Probleme bei seinen Ermittlungen, hat er es doch mit hochintelligenten Wissenschaftlern zu tun, die als mögliche Täter infrage kommen. Hodgins hat ganz andere Probleme. Angelas Vater ist in der Stadt. Er hatte damals angedroht, sollte Hodgins sich von Angela trennen oder ihr wehtun, würde er ihn aufsuchen, um ihn zur Rechenschaft zu ziehen.

Bones Wissenschaft, die Leichen schafft wurde am 17.10.2017 um 21:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.
Weitere Folgen findest Du unten im Stream. Die neueste Folge von Bones wurde am 14.2.2018 gesendet. Wie gefällt Dir die Sendung? Hier kannst Du Deine Bewertung abgeben.

Neue Folgen Bones

  • Bones vom 14.02.2018 (Das Urteil in der Geschichte)
    RTL · 14.02.2018 01:25 ·
    Der Vater von Brennan, Max Keenan, sitzt im Gefängnis. Er ist wegen des Mordes an FBI-Vizedirektor Kirby angeklagt. Nach langer Zeit soll nun endlich der Prozess beginnen. Das Team von Brennan wird als Sachverständige für die Staatsanwaltschaft fungieren. Für die Verteidigung ihres Vaters hat Brennan den forensischen Anthropologen Clark Edison bestellt. Brennan selbst wird nicht als Zeugin auftreten, obwohl sie davon überzeugt ist, dass Max Keenan der Mörder des Vizedirektors ist. Die Anklage ist nur auf Indizien aufgebaut. Es gilt, die Geschworenen davon zu überzeugen, dass nur Max Keenan alleine der Mörder sein konnte. Nachdem die Staatsanwaltschaft Max Keenan als skrupellosen Kriminellen dargestellt hat, wird es für den Verteidiger Barron schwer sein, die Geschworenen vom Gegenteil zu überzeugen. Bei einer genauen Überprüfung des Skeletts des Opfers stößt Edison auf eine Sache, die Zack bei der Untersuchung übersehen hat. Die angebliche Mordwaffe, ein einfaches Kupferrohr mit einer Spitze, kann nicht die Mordwaffe sein. Der Prozess wird vertagt, und Booth macht sich auf die Suche nach der tatsächlichen Mordwaffe. Da das Opfer damals in Brennans Wohnung umgebracht wurde, sucht er zusammen mit Zack dort und wird auch schnell fündig. Und wieder sieht es nicht gut aus für Max Keenan, doch mit einer List schafft es die Verteidigung, die Geschworenen davon zu überzeugen, dass auch andere ein Motiv gehabt hatten, um den Vizedirektor des FBI zu ermorden...
  • Bones vom 14.02.2018 (Ein Baby hängt am Ast)
    RTL · 14.02.2018 00:35 ·
    Booth und Brennan werden zu einem Autounfall in einer einsamen Gegend gerufen. Bei dem Unfall hat sich das Auto anscheinend entzündet. Die Fahrerin ist bis zur Unkenntlichkeit verkohlt. Plötzlich ist ein Babyweinen zu hören. Alle verfügbaren Kräfte suchen nach dem kleinen Kind, das durch die Explosion aus dem Auto geschleudert wurde und sich nun mitsamt des Kindersitzes auf einem Baum befindet. Von dem Wagen ist nicht mehr viel übriggeblieben. Komischerweise ist die Wickeltasche des kleinen Jungen noch nahezu unversehrt. In ihr findet Brennan nicht nur Babypflegeprodukte, sondern auch noch einen Schließfachschlüssel. Über den codierten Schlüssel findet sie heraus, dass dieser zu einem Schließfach in einer Bank in Huntsville gehört. Brennan und Booth machen sich mit dem kleinen Jungen auf den Weg in die Stadt. Brennan und Booth haben Glück, ein Einwohner erkennt den kleinen Jungen. Es handelt sich um Andy, den kleinen Sohn von Meg Taylor. Im Schließfach der Bank findet Booth dann eine Waffe. Die Untersuchungen ergeben, dass damit ein Mensch getötet wurde. Es scheint also noch ein zweites Opfer zu geben. Die Spuren führen alle in örtliche Reifenrecyclingfirma. Weiß der Geschäftsführer der Firma, Barnett, mehr als er sagt?
  • Bones vom 07.02.2018 (Spieler unter Druck)
    RTL · 07.02.2018 01:25 ·
    In der Sporthalle wird eine völlig zerquetschte Leiche hinter der mobilen Tribüne gefunden. Es handelt sich um den Star des Basketball-Teams, R.J. Manning. Zuerst wird vermutet, dass es sich um einen Unfall handelt, vermutlich ist R.J. hinter der Tribüne eingeschlafen und wurde dann versehentlich durch die zurückfahrende Tribüne zerquetscht. Doch die forensischen Untersuchungen zeigen, dass die Zerquetschung nicht die Todesursache waren. Aus Mannings Umfeld kommen einige als mögliche Täter in Frage: Einige Spieler aus der zweiten Reihe haben nun die Chance, zum Stammspieler zu werden, auch der Sponsor des Teams hat ein Motiv: Er hat mit Manning einen vorläufigen Vertrag abgeschlossen, der ihm alle Rechte an der Vermarktung des Basketball-Spielers zusichert, sollte Manning in die Profi-Liga wechseln. Möglicherweise hatte Manning damit gedroht, das illegale Vertragswerk auffliegen zu lassen. An der Leiche werden Spuren von blauem Lippenstift und Speichel gefunden, womit klar ist, dass das Opfer vor dem Tod Kontakt zu einer der Cheerleaderinnen des Teams hatte, deren Markenzeichen der blaue Lippenstift ist. FBI-Agent Booth fühlt sich bei den Ermittlungen 20 Jahre zurückversetzt, denn auch er war in der College-Zeit ein erfolgreicher Sportler.
  • Bones vom 07.02.2018 (Im Schlamm steckt ein Mann)
    RTL · 07.02.2018 00:35 ·
    Das geplante Schäferstündchen in dem warmen Schlammloch eines Nationalparks endet abrupt, als das Pärchen dort die Überreste einer Hand findet. Die Identifizierung der Leichenreste ergibt, dass es sich bei dem Toten um den Motorrad-Rennfahrer Tripp Goddard handelt, der erst vor Kurzem ein großes Motorrad-Rennen gewonnen hat. Tripp fährt für das Team des Energie-Drink-Herstellers Lenny Fitz. Bei der Suche nach dem Mörder treffen Both und Brennan auf den querschnittsgelähmten Motorrad-Journalisten Garth Jorey. Seine Behinderung hat er Tripp zu "verdanken", der ihn während eines Rennens geschnitten hat, so dass es zu einem Unfall kam. Auch der Sohn des Rennteam-Besitzers, Danny Fitz, war nicht gut auf Tripp zu sprechen, da auch er während eines Rennens von Tripp vom Motorrad geholt wurde. Die Ermittlungen verlaufen schleppend, da weder die Mordwaffe ermittelt werden kann, noch klar ist, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt. Bei einem Verhör mit Lenny Fitz stellt sich heraus, dass dieser Tripp kurz vor seinem Tod zehn Prozent des Familienunternehmens angeboten hat, um ihn im Gegenzug dauerhaft an das Rennteam zu binden.
  • Bones vom 16.01.2018 (Die Geheimnisse und ein Zahnarzt)
    RTL · 16.01.2018 21:15 ·
    In einem entlegenen Waldstück wird in einem Lehmklumpen ein Skelett gefunden. Das Herauslösen des Skeletts erweist sich als ziemlich kompliziert. Mr. Nigel-Murray hat eine brillante Idee: Mit Hilfe von Rhabarber-Suppe will er dem Lehm die Feuchtigkeit entziehen. Er ist ganz stolz auf seinem Einfall. Doch auf Anerkennung von Brennan muss er vergeblich warten. Derweil kann das Opfer identifiziert werden. Es handelt sich um einen homosexuellen Zahnarzt, der in seiner Freizeit Football gespielt hat. Seine Verletzungen deuten darauf hin, dass er während des Spiels übel zugerichtet wurde, doch keine der Verletzungen hat zu seinem Tod geführt. In der Zwischenzeit taucht Jared wieder auf. Er hat seinen Trip nach Indien beendet und überfällt Booth mit einer tollen Neuigkeit. Er hat eine junge Inderin kennengelernt, die er demnächst heiraten möchte. Da sich Booth weiterhin für seinen kleinen Bruder verantwortlich fühlt, unterzieht er Jareds neue Freundin einer kritischen Überprüfung.
  • Bones vom 16.01.2018 (Im Pudding liegt die Wahrheit)
    RTL · 16.01.2018 20:15 ·
    Es ist Freitagnachmittag, jeder freut sich auf sein wohlverdientes Wochenende. Plötzlich betreten mehrere Männer mit schwarzen Anzügen das Jeffersonian Institute, riegeln alle Ausgänge ab und verfügen, dass kein Mitarbeiter das Jeffersonian verlassen darf. Die Männer in Schwarz geben sich als Mitarbeiter der Bundesverwaltungsbehörde aus. Sie haben sterbliche Überreste dabei, die das Team um Dr. Brennan untersuchen soll. Allerdings dürfen sie dabei weder Knochenproben nehmen noch den Leichnam identifizieren. Nicht nur Hodgins wittert hier eine große Verschwörung. Booth, der sich zum Zeitpunkt der Abriegelung außerhalb des Jeffersonians befand, findet einen Weg hinein, um seine Mitarbeiter aus der misslichen Lage zu befreien. Doch den handfesten Argumenten der Männer der Bundesverwaltungsbehörde kann auch er nichts entgegensetzen. Derweil hat sich das Team des Jeffersonians an die Arbeit gemacht. Und obwohl ausdrücklich verboten, versucht es, die Identität des Leichnams zu bestimmen.
  • Bones vom 09.01.2018 (Das X in der Akte)
    RTL · 09.01.2018 21:15 ·
    Das Wüstengebiet kurz vor der mexikanischen Grenze ist bei Science Fiction-Anhängern sehr beliebt. Hier ist die Area Fifty-One. Hier soll es den ersten Kontakt mit Außerirdischen gegeben haben. Auch Marvin Breekman glaubt, hier Außerirdische zu finden, als er nachts allein durch die Wüste irrt. Und tatsächlich stößt er auf Leichenteile, die von einem Außerirdischen stammen können. Das herbeigeeilte Team aus Washington stellt fest, dass es sich bei den stark mumifizierten Überresten jedoch nicht um einen Außerirdischen handelt, sondern um eine Frau, die durch einen Schuss in den Unterkiefer ermordet wurde. Brennan und Booth bleiben vor Ort, um die etwas schrulligen Wüstenbewohner zu befragen. Proben der menschlichen Überreste werden nach Washington ins Jeffersonian-Institut geschickt. Dort kann Angela die Identität der Leiche bestimmen. Derweil hat Brennan im Körper des Opfers eine Speicherkarte gefunden, die mit Hilfe von Zahnseide am Kiefer des Opfers befestigt war...
  • Bones vom 09.01.2018 (Was vom Mann der Weihnacht übrig blieb)
    RTL · 09.01.2018 20:15 ·
    Ein Weihnachtsmann überfällt eine Bank. Um seinem Vorhaben den nötigen Nachdruck zu verleihen, hat er sich einen Sprengstoffgürtel umgehängt. Als der stille Alarm der Bank ausgelöst wird, befindet sich FBI-Agent Booth zufälligerweise in der Nähe und erreicht noch rechtzeitig den Tatort, um den Bankräuber zu stellen. Doch kurz vor der Festnahme zündet Santa Claus die Bombe. Booth kommt mit dem Schrecken davon und ist nur leicht verletzt, der Gangster kann jedoch nur noch in Einzelteilen zusammengesammelt werden. Aus den Leichenteilen muss Angela nun ein Gesicht rekonstruieren, um den Täter identifizieren zu können. Bei dem Toten handelt es sich um einen unscheinbaren Mann, der noch bei seiner Mutter lebte. Völlig unverständlich, warum er mit einer martialisch anmutenden Bombe eine Bank überfallen wollte. Derweil überlegen sich Brennan und Booth, wo sie das Weihnachtsfest verbringen werden. Brennan möchte eigentlich nach El Salvador fliegen, um dort Freiwilligenarbeit zu leisten, doch ihr Vater Max hat andere Pläne. Er hat Brennans Großcousine Margaret eingeladen, damit sie zusammen das Weihnachtsfest begehen.
  • Bones vom 02.01.2018 (Heute: Leiche in Öl)
    RTL · 02.01.2018 21:15 ·
    In der Ölwanne eines Schnellrestaurants werden sterbliche Überreste gefunden. Das Opfer war Weltmeister in einem antiquierten Videospiel. In der Spielerszene geht man davon aus, dass der Weltrekord erstunken und erlogen war. Besonders der geschlagene Rekordinhaber ist nicht besonders gut auf das Mordopfer zu sprechen. Derweil stellen sich Fisher, Hodgins und Sweets abwechselnd in die lange Schlange vor dem Kino, um als eine der Ersten den Film "Avatar" sehen zu können. Doch nicht nur der enge Dienstplan macht ihnen Probleme, sondern auch ein nettes, tätowiertes Mädchen, das Sweets den Kopf verdreht.
  • Bones vom 02.01.2018 (Leben zu Asche im Einfamilienhaus)
    RTL · 02.01.2018 20:15 ·
    Die Immobilienmaklerin Katie Selnick versucht mühsam, das Einfamilienhaus von Howard Fileman zu verkaufen, doch die Marktlage sieht nicht gut aus. Ein weiteres interessiertes Käuferpärchen wird durch die Räume geführt, doch irgendwas riecht eigenartig. Als sie im Schlafzimmer ankommen, entdecken sie die Ursache für den strengen Geruch. Im Bett des Besitzers hat es gebrannt. Übrig geblieben ist nur noch ein großer Haufen Asche, ein Fuß und eine Hand. Hodgins kennt dieses Phänomen: Zumeist dickleibige Menschen, die mit einer Zigarette in der Hand ohnmächtig werden, verbrennen aufgrund ihres hohen Körperfettanteils von innen heraus vollständig. Der hohe Fettanteil sorgt dafür, dass das Feuer nicht auf umliegende Gegenstände überspringt. Die Identifizierung des Opfers erweist sich als schwierig. Man weiß nur, dass es sich um einen sehr dicken Menschen gehandelt haben muss. Anhand von geschmolzenem Plastik auf dem Bett kann Angela herausfinden, wo das Opfer gearbeitet hat. Booth hat derweil mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Sein Opa Hank hat das Altersheim verlassen, da er einen Pfleger geschlagen hat, und will nun für einige Tage bei Booth wohnen.