Chicago P.D.
VOX

Chicago P.D. vom 12.1.2018

Dem Serienmörder Gregory Yates ist es gelungen, aus dem Gefängnis auszubrechen. Jetzt befindet er sich auf der Flucht quer durch die Staaten. Durch Briefe an Erin weiß die Intelligence Unit, dass er auf dem Weg nach Chicago ist. Voight lässt sie daher nicht mehr aus den Augen. Dann erhält Platt eine Meldung über einen Dreifachmord an Krankenschwestern. Benson und Fin machen sich daraufhin umgehend auf den Weg nach Chicago, um die Intelligence zu unterstützen. In der Wohngemeinschaft lebt noch eine vierte Krankenschwester, Nellie Carr, die beim Angriff nicht anwesend war. Das Team versucht sie ausfindig zu machen, doch Yates kommt ihm zuvor. Er entführt sie auf einem Parkplatz und hinterlässt Erin eine Nachricht. Dann erhält sie einen Videoanruf von ihm und der Entführten. Über sein Handy finden sie den Ort, an dem er Carr versteckt hält. Doch von Yates gibt es keine Spur. Benson und Voight fragen sich, warum er es überhaupt auf sie abgesehen hatte - schließlich passt sie nicht in sein Beuteschema. Dann finden sie etwas Unglaubliches heraus: Nellie ist Gregory Yates Schwester...

Chicago P.D. Endspiel wurde am 12.1.2018 um 22:10 Uhr auf VOX ausgestrahlt.
Weitere Folgen findest Du unten im Stream. Die neueste Folge von Chicago P.D. wurde am 12.1.2018 gesendet. Wie gefällt Dir die Sendung? Hier kannst Du Deine Bewertung abgeben.

Neue Folgen Chicago P.D.

  • Chicago P.D. vom 05.01.2018 (Alte Seilschaft)
    VOX · 05.01.2018 22:10 ·
    Eddie, der ehemalige Zellengenosse von Voight gibt der Intelligence Unit nach seiner Entlassung einen Hinweis auf den Drogenhandel des Großlieferanten Rory Jenson. Die Polizei hat ihn schon lange im Visier, konnte bisher aber keine Beweise gegen ihn sichern. Mit Hilfe der neuen Informationen stellt Voight einen Plan auf: Die örtlichen Dealer, die Jenson beliefert, sollen alle festgenommen werden. Auf diese Weise soll dessen Geschäft zerstört werden. Als erstes zieht das Team die Gang "Lost Disciples" aus dem Verkehr. Am selben Abend taucht jedoch vor Eddies Wohnungstür ein als FBI verkleidetes Gangmitglied auf und greift ihn an. Eddie erschießt ihn - seine Freundin und deren Tochter werden in Schutzgewahrsam genommen. Daraufhin muss der Plan abgeändert werden. Eddi verlangt von Jenson ein Treffen, zum dem Voight ihn ohne sein Team begleiten soll. Die beiden planen, den Drogenlieferanten in eine Falle zu locken: Sie bieten ihm das beschlagnahmte Kokain der Gangs zum Verkauf an. Der Kriminelle lässt sich auf das Geschäft ein und vereinbart mit Eddie einen Austausch - Drogen gegen Geld - für den nächsten Tag.
  • Chicago P.D. vom 15.12.2017 (High-Tech-Diebe)
    VOX · 15.12.2017 22:10 ·
    Antonio und Halstead treffen sich mit einem Mitarbeiter der NSA, der ihnen einen Tipp bezüglich eines Drogendeals gibt. Er hat bei der Abhörung eines Telefongesprächs von einer wichtigen Lieferung gehört und ein KFZ-Kennzeichen aufgeschnappt. Die Intelligence Unit verfolgt aufgrund des Hinweises den Wagen und seinen Fahrer. Unter dem Vorwand einer Verkehrskontrolle halten sie den Pick-Up an. Doch im Kofferraum liegen keine Drogen, sondern die Leiche eines Mannes - mit abgetrennter Hand. Als der Fahrer mit seiner Waffe auf Erin zielt, wird er von Halstead erschossen. Antonio will seine Quelle zur Rede stellen, doch dieser ist untergetaucht. Von der Frau des Opfers erfahren die Ermittler, dass er sich in letzter Zeit bei der Arbeit bedroht gefühlt hat. Er arbeitete als Ingenieur an Verschlüsselungstechnologien für das Pentagon. Die Nachforschungen der Detectives in der Firma werden zwar von einer Anwältin blockiert, aber einer seiner Kollegen verrät, dass wichtige Verschlüsselungschips gestohlen wurden. Er vermutet nun, der Tote könne in kriminelle Machenschaften verwickelt gewesen sein.
  • Chicago P.D. vom 08.12.2017 (Willkommen in der Wirklichkeit)
    VOX · 08.12.2017 22:10 ·
    Burgess und ihr Kollege werden zu einem Einsatz gerufen. Ein junges Paar meldet, dass ein Mann im Park von seinem Auto aus Passanten beobachtet. Als die Streifenpolizisten den gepanzerten Wagen näher untersuchen, stellen sie fest, dass der Fahrer verstorben ist. Es handelt sich bei dem Toten um Victor Cullen, den Inhaber eines Sicherheitsdienstes. Er ist seit mindestens einer Woche tot, aber sein Wagen steht erst seit kurzem im Park. Seine Freundin hatte ihn dort hingebracht und behauptet, Cullen sei ein CIA-Agent gewesen und wollte nach seinem Tod öffentlich ausgestellt werden, damit er von der "Firma" gefunden wird. Ein alter Kontakt von Olinsky bestätigt jedoch, dass er nicht zum Geheimdienst gehörte. Im Haus des Toten findet die Intelligence Unit einen zimmergroßen Safe mit einer Million Dollar in bar und einem riesigen Waffenarsenal. Die Ballistik kann Verbindungen zwischen einigen der Schusswaffen und ungelösten Mordfällen herstellen. Die Mordopfer waren Kriminelle, die aus formalen Gründen entlassen oder nie verurteilt wurden. Dann wird Cullens Leiche von einem seiner Mitarbeiter aus dem Krankenhaus gestohlen. Auch er behauptet, Teil eines Geheimdienst-Programms zu sein und Genehmigungen für die Beseitigung der Schwerverbrecher zu haben.
  • Chicago P.D. vom 01.12.2017 (Alte Schulden)
    VOX · 01.12.2017 22:10 ·
    James Beckett, der vor 15 Jahren von Voight und Olinsky wegen Drogenhandels verhaftet wurde, wird wegen der Aussage von Erins Mutter aus dem Gefängnis entlassen. Nach zwei Anschlägen auf ihre Kollegen beginnt für Voight und Olinsky die erneute Jagd auf Beckett. Dieser kann jedoch dank seines Anwalts führ beide Attentate ein Alibi vorweisen. Außerdem beschuldigt er die Ermittler, ihm damals eine Million Dollar gestohlen zu haben. Voight und Olinsky bestreiten diesen Vorwurf. Es stellt sich jedoch heraus, dass tatsächlich konfisziertes Geld verschwunden ist. Daraufhin macht sich das Team auf die Suche nach dem Polizisten, der damals das Geld unterschlagen hatte. Unterdessen erfährt Burgess durch einen Zufall davon, dass Ruzek bereits zweimal verlobt war. Sie ist enttäuscht und stellt ihre Beziehung auf den Prüfstand. Olinsky wird von seiner Frau dazu gedrängt, einen Vaterschaftstest machen zu lassen.
  • Chicago P.D. vom 01.09.2017 (Das Böse in Person)
    VOX · 01.09.2017 21:15 ·
    Die Intelligence Unit bekommt Unterstützung von den Ermittlern der Special Victims Unit: Sergeant Olivia Benson und ihre Einheit unterstützen Voights Team bei der Suche nach einem Serientäter, der Frauen vergewaltigt und tötet. Sein jüngstes Opfer ist die junge Frau Victoria, die nach der Vergewaltigung in einem brennenden Gebäude zurückgelassen wurde. Sie ist bereits das vierte Opfer des Mörders, der zuletzt in New York zuschlug und vermutlich zehn Jahre lang inaktiv war. Die Morde stellen die Ermittler vor Rätsel: Warum lackiert er die Fingernägel seiner Opfer während der Tat Grün? Und warum war er so lange untätig? Bevor Victoria ihren Verletzungen erliegt, kann sie den Täter noch beschreiben: Sie identifiziert ihn als Arzt, der zur Tatzeit eine Armschlinge trug. Als die SVU in New York die alten Fälle neu aufrollt, fällt ihnen ein ehemaliger Medizinstudent auf, der in einem der Morde verdächtig war und jetzt Arzt in Chicago ist: Halsteads Bruder Will...
  • Chicago P.D. vom 25.08.2017 (Partnertausch)
    VOX · 25.08.2017 22:10 ·
    Erin ist unsicher, ob sie mit dem Wechsel zur Task Force die richtige Entscheidung getroffen hat. Als sie den größten Drogendealer der Stadt, Damien Mendoza, mit Hilfe seiner Freundin und Buchhalterin Kylie festnehmen wollen, kommt es zu Komplikationen: Als sie am genannten Versteck angekommen, sind die Verbrecher verschwunden - inklusive Kylie. Erin ist sich sicher, dass Kylie entführt wurde. Schließlich hat diese eine Tochter, die sie nicht einfach so zurücklassen würde. Doch ihrem neuen Boss Agent Lang ist das herzlich egal. Erin beschließt, ihre alte Unit um Hilfe zu bitten. Die Intelligence Unit findet heraus, dass das Kartell ihre Drogen mit 34 verschiedenen Autos transportiert. Als sie ermitteln, welches die Nr. 2 in der Hierarchie gerade fährt, können sie ihn in Gewahrsam nehmen. Beim Verhör finden sie heraus, dass Mendoza sich mit seinen Stellvertretern auf einem Autofriedhof treffen wollte, um sie dort loszuwerden.
  • Chicago P.D. vom 04.08.2017 (Blutdiamanten)
    VOX · 04.08.2017 22:10 ·
    Antonio begleitet während seines Zweitjobs in Romans Sicherheitsfirma den Diamantenhändler Asher Roslyn, als dieser ausgeraubt und ermordet wird. Als wäre die Situation nicht schon heikel genug für den Detective, stellt sicher heraus, dass Roslyn eine Vorstrafe hatte. Obwohl die offizielle Strafverfolgung ihm wohl erspart bleibt, kann die interne Ermittlung gegen ihn lange andauern. Ein Gewerkschaftsvertreter rät ihm deshalb dazu, für einige Monate unbezahlten Urlaub zu nehmen. Doch so leicht lassen Voight und Olinsky ihn nicht fallen. Im Laufe ihrer Ermittlung finden Antonio und Roman heraus, dass der Mörder die Diamanten bei einem bekannten Juwelier verkaufen wollte. Obwohl Antonio es vermutet, scheint Layla Roslyn nichts mit dem Raub zu tun zu haben. Doch sie hätte ein Motiv, schließlich war ihre Ehe nicht glücklich und laut Testament erbt sie keinen einzigen Dollar. Als die Spuren zum Sexclub führen, in dem die Roslyns öfter ihre Abende verbringen, müssen Erin und Halstead undercover ermitteln. Dort finden sie den Namen des Räubers und seines potenziellen Händlers heraus. Bei diesem angekommen, stellt sich aber heraus, dass der Räuber ihm billige Zirkonia-Steine zu Vermittlung gegeben hat und keine echten Diamanten. Antonio vermutet, dass Layla die Diamanten vor dem Mord ausgetauscht hatte. Atwater und Burgess beschatten sie, doch es gelingt ihr zu entkommen.
  • Chicago P.D. vom 28.07.2017 (Schrecken mit Ende)
    VOX · 28.07.2017 22:10 ·
    Ein befreundeter Polizist und ehemaliger Mentor von Ruzek wird erschossen. Er war als Personenschutz im Krankenhaus eingeteilt und hielt Wache vor dem Zimmer von Andrew Lewellen, der an einem Pädophilenring in New York beteiligt war. Dieser überwies monatlich 5.000 Dollar an ein Altenheim, obwohl er keine lebenden Verwandten hatte. Ruzek und Amaro von der Special Victims Unit finden heraus, dass er die Rechnungen einer Bewohnerin bezahlt hat. Die ist jedoch davon überzeugt, dass ihre Tochter für ihren Aufenthalt aufkommt. Nadia findet heraus, dass die Tochter für den Kinderschutzbund arbeitet und seit einem Tag nicht bei der Arbeit war. Schließlich wird sie erschossen in ihrer Wohnung aufgefunden. Um den Fall aufzuklären, bittet Erin ihren Halbbruder Teddy um Hilfe, der selbst ein Opfer des Pädophilenrings war. Beim Kinderschutzbund findet sie eine Akte über die Pflegefamilie ihres Bruders. Es stellt sich heraus, dass der Familienvater selbst ein Pädophiler ist und Kinder an die kriminelle Organisation weiter gibt. Noch bevor er befragt werden kann, begeht er Selbstmord.
  • Chicago P.D. vom 21.07.2017 (Hinter Gittern)
    VOX · 21.07.2017 22:10 ·
    Die 10-jährige Mya Watkins soll im Diebstahlprozess von James Grant als Kronzeugin aussagen. Doch bevor es dazu kommt, wird sie ermordet. Die Intelligence Unit hat sofort seinen Onkel Devon Tucker im Visier. Der sitzt zwar im Gefängnis, hätte den Mord aber von dort aus beauftragen können. Bevor das Team die Gelegenheit bekommt, mit ihm zu reden, funkt das ATF dazwischen - sie haben einen Deal mit ihm. Um eine Anklage wegen Strafvereitelung zu umgehen, werden Atwater und Ruzek in das Gefängnis eingeschleust. Antonio beschützt die beiden als Wärter. Bevor Atwater die Gelegenheit zu einem Gespräch bekommt, wird Tucker unter einem Vorwand weggebracht. Er soll in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden. Um doch noch an ihn ranzukommen, zettelt Ruzek eine Schlägerei an, durch die Atwater in Tuckers Zellentrakt verlegt wird. Währenddessen verfolgt das restliche Team das Auto des Schützen zurück zu einer jungen Frau. Diese sagt aus, dass ihr BMW vor der Tatnacht abgeschleppt wurde. Auf dem Autohof finden Voight und Olinsky heraus, dass ein Mitarbeiter das Auto vermietet hat und kommen so an den Namen des Täters. Es handelt sich dabei um einen ehemaligen Zellengenossen von Tucker. Mit Hilfe dessen Namens versucht Atwater nun, Tucker aus der Reserve zu locken. Doch seine Tarnung fliegt auf.